Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 821 mal aufgerufen
 Mahindra
Seiten 1 | 2
Pedro Offline

Mitglied


Beiträge: 280

17.05.2008 09:37
Öl im Kühlwasser Zitat · antworten
Hallo Ihr Lieben,

jetzt läuft der Mahi endlich wieder und wie jedesmal nach einer längeren Standzeit habe ich ÖL im Kühlwasser. Seither habe ich es immer ignoriert, aber jetzt wird es Zeit was zu tun.
Frage an die Experten: Ist es "nur" die Zylinderkopfdichtung, oder was kann dies sein.
Er läuft prima an, qualmt nicht raucht auch nicht wenn er warm ist. Im Öl ist nichts.

Wenn Kopf runter, was ist zu beachten.
Gruß
Pedro
Pedro Offline

Mitglied


Beiträge: 280

19.05.2008 17:50
Öl im Kühlwasser Zitat · antworten
Bitte
Zifix Offline

Mitglied


Beiträge: 1.608

19.05.2008 18:33
Öl im Kühlwasser Zitat · antworten
Hallo Pedro,

ich mache mal den Anfang und sage: Nach einer bestimmten Zeit sind bei jedem Nassbuchsenmotor die O-Ringe mal fällig. Selbst wenn es jetzt noch zweifelhaft ist, irgendwann kommt es ganz sicher. Die Zylko-Dichtung lassen wir mal außen vor.

Mehr kann ich von hier aus nicht sagen.

Viele Grüße

Jochen

www.metzbox.de

mahindradriver ( gelöscht )
Beiträge:

19.05.2008 21:41
Öl im Kühlwasser Zitat · antworten
Sind mit 90%iger Sicherheit die O-Ringe. Den Zylinderkopf runter und gleich ALLE Dichtungen wechseln !
Ungarnfreund Offline

Mitglied

Beiträge: 756

20.05.2008 00:01
Öl im Kühlwasser Zitat · antworten
Welche Motoren sind in der Richtung empfindlich?

Auch der 2,5 l - Diesel?

Gruß

Michael

(\__/)
( ° ° )– Das ist Muuh.
Muuh hat volln Ding ana Waffel!
Wenn du auchn Ding ana Waffel hast,
kopier Muuh auf deine Seite

Pedro Offline

Mitglied


Beiträge: 280

20.05.2008 08:12
Öl im Kühlwasser Zitat · antworten
Hallo Ihr Lieben,
vielen Dank für die Antworten.
Gibt es irgendwelche spezifische Sonderheiten beim Abbau des Zylinderkopfes??
Wie hoch ist der Zeitaufwand für einen mit Schrauberkentnisse??
Und was kann ich bei dieser Aktion noch gutes meinem Motor antun??

Fragen über Fragen.
Danke
Pedro
hansen Offline

Mitglied

Beiträge: 211

20.05.2008 22:06
Öl im Kühlwasser Zitat · antworten
Moin,

nun mal meinen Senf dazu:

Hatte auch das Problem, nur war bei mir Wasser im Öl.
Grund: Nullringe der Buchsen.
Ob das Problem Öl in Wasser das selbige ist, weiß ich nicht.
Vermute mal, das es ,,nur''die Kopfdichtung ist.
Kontaktiere doch mal den DOC oder Andreas.

Aufwand Buchsen ziehen bei mir 2 Tage mit allem.


bis denne mal...
mahindradriver ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2008 23:27
Öl im Kühlwasser Zitat · antworten
Gilt nur für den 2,1l Diesel, meines Wissens nach sind die 2,3 und 2,5l motoren ohne Laufbuchsen ausgestattet = Zylinderlaufbahnen direkt im Motorblock.

Eine Zylinderkopfdichtung montiert man immer nur ein mal !
Wennst Du jetzt nur diese wechselst und dann feststellst es hat Dein Problem nicht gelöst war die Arbeit umsonst.
Deswegen Laufbuchsen raus neue Dichtringe rein, neue Zylinderkopfdichtung, alles andere ist Nonsens. Kein Mensch auf dieser Welt wird Dir eine seriöse Ferndiagnose geben können, auch kein Kaminski oder Doc. Weshalb ein Anruf zwecks Ursachenforschung verlorene Liebesmühe ist.

Wenn das Fahrzeug eine höhere Laufleistung aufweist solltes Du Dir überlegen ob Du nicht gleich neue Laufbuchsen und neue Kolbenringe, Ölabstreifringe einbaust. Damit hält Dein Motor die nächsten Jahre, vorrausgesetzt die Lager sind alle in Ordnung.

Vorrausgesetzt Du hast alle Teile bei Dir griffbreit, auch den Abzieher für die Laufbuchsen, und Du bist nicht Eigentümer zweier linker Hände kannst Du die ganze Aktion in einem gemütlichen Wochenende problemlos schaffen. Ich mache solche Arbeiten immer am Wochenende damit ich reichlich Zeit zum Dampfablassen habe falls etwas nicht sofort klappt.

Hoffe mit diesen Informationen gedient zu haben

Blattgefederte Grüße
Pedro Offline

Mitglied


Beiträge: 280

21.05.2008 09:41
Öl im Kühlwasser Zitat · antworten
Hallo Mahindradriver,

Laufleistung meines 2,1l Motors beträgt 72.000 Km. Zwei Linke Hände sind zusätzlich vorhanden, ich selber habe einmal Automech. gelernt und auch einige Jahre ausgeübt. Jetzt bin ich Sozpäd und stelle fest das ich mit reden bei dem Wagen nicht weiterkomme. Also zurück zu den Wurzeln und schrauben.

Jetzt noch ne Frage: Laufbuchsen ziehen mit Abzieher, kann man(n) den selber bauen oder muss ich den kaufen oder leiht den mir jemand aus???

Ich denke dass der Rest vom Motor in einem sehr guten Zustand ist da wir das Fahrzeug, was Ölwechselintervalle, Kühlflüßigkeitswechsel etc. anbelangt immer sorgfältig behandelt haben.

Gruß
Pedro

action Offline

Mitglied

Beiträge: 422

22.05.2008 08:09
Öl im Kühlwasser Zitat · antworten
Hallo!

Die Händler leihen die Laufbuchsenabzieher aus. Wenn du die neuen Dichtungen bei einem von ihnen bestellst, bekommst du den bestimmt günstig...

Bis dann
johannes
Zifix Offline

Mitglied


Beiträge: 1.608

22.05.2008 08:47
Öl im Kühlwasser Zitat · antworten
Und - das sollte selbstverständlich sein - unbedingt frisches Kühlmittel verwenden. Die alte Brühe wird nämlich aggressiv. Darauf hat Andreas schon mal hingewiesen. Vorteile soll auch eine regelmäßige Erneuerung, jährlich oder zweijährlich, Turnus weiß ich nicht mehr genau, bringen. Dann halten die O-Ringe länger. So jedenfalls die Aussage von Andreas.

Viele Grüße

Euer König Zifix

www.metzbox.de

Pedro Offline

Mitglied


Beiträge: 280

22.05.2008 08:59
Öl im Kühlwasser Zitat · antworten
@all
danke for die Auskünfte, werde das Problem mal angehen und berichten.

Gruß
Pedro
Mahoudi Offline

Mitglied


Beiträge: 39

30.06.2008 14:51
Öl im Kühlwasser Zitat · antworten
@ Pedro

Na wie sieht´s aus ?
Hast Du das Ganze in den Griff gekriegt ?
Interessiert mich, weil ich auch gerade den Motor raus habe um das Problem "Kühlwasser im Motoröl" in den Griff zu kriegen.

Gruß
Mahoudi
Pedro Offline

Mitglied


Beiträge: 280

30.06.2008 19:34
Öl im Kühlwasser Zitat · antworten
Hallo Mahoudi,
also ganz ehrlich... ich habe bis jetzt nichts gemacht.
Mahi ist seither 2500Km gefahren habe immer ein wenig Öl am Kühlerdeckel aber ansonsten läuft der Mahi wie geschmiert. Das Wasser ist noch keine Ölbrühe geworden und das Wetter ist zu schön zum schrauben. Meine Frau ist seit zwei Wochen immer mit runtergeklappter Frontscheibe unterwegs. Wenn ich sage ich muß jetzt am Mahi schrauben ... schon ist sie wieder damit weg.
Na ich werde berichten falls doch noch der Exitus kommt. Ansonsten sehe ich dies jetzt als Schönheitsfehler.
Gruß
Pedro
MAHINDRA Doc Frank Offline

Mitglied

Beiträge: 217

30.06.2008 20:10
Öl im Kühlwasser Zitat · antworten
@ mahoudi!

lass ihn stehen!
Wasser im Öl heißt in kurzer Zeit
Lagerschaden Kurbelwelle!
Hatte erst wieder einen in der Wst. .....
Ruf mal an dann gibts Tips und Preise.

DOC Frank
Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen