Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 562 mal aufgerufen
 Mahindra
Arnold ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2006 11:21
Kaufenberatung Zitat · antworten
Hallo,
wenn es Euch nichts ausmacht hätte ich gern Euren Rat.

Ich suche einen Geländegängigen Pick up um eine Wohnkabine drauf zu laden und mir den Traum einer Skandinavienrundreise zu erfüllen.
Danach möchte ich den Wagen (ohne Kabine) weiter fahren (auch im Alltag).

bei meiner Suche bin ich auf folgendes gestoßen:
MAHINDRA4x4 KLIMA, Geländewagen/Pickup
Schadstoffklasse: Euro 3, 26.705 km, EZ: 12/01, HU: 11/07, AU: 12/07
gelb, 4/5 Türen, Diesel Euro 3, Schaltgetriebe, Klimaanlage,
Besonderheiten:
Allradantrieb, el. Wegfahrsperre, Anhängerkupplung, Garantie
Beschreibung:
MOD.2002 WENIG Km!!! 4X4/ALLRAD/EL-2H-4H-4L SERVO 5GANG KLIMAANLAGE 4EL-FENSTERHEBER ÜBEROLBÜGEL+4 NEBELSCHEINWERFER DACH/STANDLEUCHTE TRITBRETTER KOTFLÜGELVERBREITERUNG 4NEU REIFEN LKW SPIEGEL COLORGLAS 5SITZE VELOUR 4TÜRIG+PRITSCHE /PLANE 2HAND OPTIK STÜCK""" MAHINDRA DOUBLE-CAB= HERSTELLER DEUTSCHLAND KAMINSKI/HOCHDORF"""" !!!!!!!! DIESEL PEUGEOT TECHNIK 72PS=2,5L MOTOR 4ZYLINDER MIT ROSI-ABGAS-OXIDATION KATALYSATOR ZUL.GESAMGEWIGHT=2810Kg/NUTZ LAST=1000Kg SUPER TECHNIK+OPTIK OK!LKW zull. EINZELSTÜCK SONDERFERTIGUNG BESTELLUNG EINMALIGE BESITZ=RADIO MARKETING HAMBURG ""IDEALES AUTO FÜR WERBUNG und LIEBHABER!!!!!""

Was ratet Ihr mir?
Meine Alternative wäre ein Jeep J10 5,9 V8,
ein sonstiger Ami
oder ein langweiliger Toyota Hilux

Bin für jeden Hinweis dankbar.
Gruß Arnold

Ungarnfreund Offline

Mitglied

Beiträge: 756

13.11.2006 12:26
Kaufenberatung Zitat · antworten
Einen Mahindr Double Cab?

Ich fahre einen...

Was wiegt so eine Kabine?

ich bin mit meinem Auto schon bis nach Ungarn gefahren - über Polen, Slovakai (Hohe Tatra)
usw.

Nur die Geschwindigkeit ist nicht so supper...

Zu schrauben gibt es immer.

Sieht du immer mal unter die Motorhaube?

Wie sieht es mit Rost aus?

Gruß

Michael

Arnold ( gelöscht )
Beiträge:

13.11.2006 13:02
Kaufenberatung Zitat · antworten
Hallo Michael,
Kabine ist noch nicht gekauft, wird aber um die 500 kg sein.
Welche Achslast (hinten) hat Deiner?
Was heißt Geschwindigkeit nicht so super?
Wie oft schraubst Du?
Und was fällt so an?
Ich will eigentlich fahren und nicht schrauben ausserdem sollen Werkstätten auch leben.

Gruß Arnold

Ungarnfreund Offline

Mitglied

Beiträge: 756

13.11.2006 18:10
Kaufenberatung Zitat · antworten
>Hallo Michael,

Hallo Arnold.

>Kabine ist noch nicht gekauft, wird aber um die 500 kg sein.

Und damit die Berge hoch?
Geht, aber halt langsam.
Ich habe schon mal 640 kg Kompost geladen.
Das merkt man schon.

Und ich mag so vollbeladen nicht über 70 km/h fahren,
das hört sich gequält an.

Du mußt mal mit Andreas Kaminski telefonieren, was er dazu sagt.

>Welche Achslast (hinten) hat Deiner?
1850.

>Was heißt Geschwindigkeit nicht so super?

Die Reisegeschwindigkeit ist so 105-110.

Die Bremsen sind gewöhnungsbedürftig,
die Technik ist halt etwas alt.

Wenn Du so ein Auto länger fährst,
bist Du kaum noch in der Lage, ein normales Auto zu fahren:

- jeder Bremsversuch wird zur Vollbremsung,
- jedes Lenkmanöver zur Schlangenlinie, als wärst du volltrunken.



MAhi fahren ist etwas anderes!

>Wie oft schraubst Du?

Ölwechsel sagt Mahindra-Doc aller 7.500 km,
Andreas Kaminski aller 12.000 km.

Ich habe das Öl bis gestern 10.000 km gefahren,
aber das hört man, das es nicht gut war.
Gestern habe ich es gewechselt - ich bleibe bei 7.500 km.

Abschmieren (Federn und Kardanwelle) soll man aller
5.000 km, ich mache es aller 2.500 km.

Und ab und zu schmiere ich das Schaltgestänge, sonst klappert es.

Dann gibt es ab und zu mal Probleme, wie die Leckölleitungen
waren kaputt (nicht schlimm, abziehen und neue drauf),
Jetzt war eine Schlauchschelle für das Kühlwasser locker (Wasserverlust),
Gestern ist ein Stück vom Auspuf abgefallen (kann immer mal passieren).

Zusätzlich habe ich Unterbodenschutz mit PermaFilm gemacht - eine
Scheißarbeit. Dann möchte ich noch die Hohlräume mit
Fluid-Film fluten und nächstes Jahr mit Mike Sanders Korossionschutzfett
nachbehandeln.

Der Unterbodenschutz hat das Auto echt leiser gemacht, jetzt kann ich sogar
Radio hören!



Dann hat ein Reh den Tankschlauch kaputt gemacht - ok, kann passieren.
Jetzt habe ich ein gepanzerten Schlauch vom Tankwagen.



Jetzt biegen sich die Federn durch, Andreas Kaminski meint, das ist normal,
ich werde versuchen, die in Ungarn schmieden zu lassen.

Und wenn Du so ein Auto fährst, richst Du immer öfters nach Männerparfüm -
aber nach dem Orginal - herb und würzig (Öl, Fett und Diesel).



Nix da mit dem verweichlichten Parfüm!



Aber dafür bin ich schon öfters an der Tanke von Frauen angebackert worden.




>Und was fällt so an?

Halt die Wartung.

Und was an Reparaturen so anfällt.
Aber die Grenze ist fliessend.

>Ich will eigentlich fahren und nicht schrauben ausserdem sollen Werkstätten auch leben.

Werkstatt?



Bei mir haben die sich geweigert!

Wenn ich jetzt wirklich eine Werkstatt brauch gehe ich entweder
zu einem Bär als Landmaschienenschlosser oder zu meiner
VW-Käfer-Werkstatt in Ungarn, aber die restaurieren ja auch
Autos.



Überlege es Dir...

Aber an dem Auto kannst Du auch schrauben - es ist ein Legoauto
mit einer Baumaschine.

Wenn Du nicht zu dick bist, kannst Du dich auch so unter das auto legen.

Ich bin zufrieden, ich will ja ein Auto, wo ich schrauben kann.
Eine Alternative für mich wäre ein Defender 130 CC gewesen.

Aber der ist zu teuer.

Und mit dem Mahi habe ich mit 70-80 km/h ein Reh überfahren,
eine Stoßstange ist etwas verbogen und eine Radkappe defekt.

Gruß Arnold

Arnold ( gelöscht )
Beiträge:

14.11.2006 08:15
Kaufenberatung Zitat · antworten

Zitat:

Ungarnfreund schrieb am 13.11.2006 18:10
Und ich mag so vollbeladen nicht über 70 km/h fahren,
das hört sich gequält an.
Du mußt mal mit Andreas Kaminski telefonieren, was er dazu sagt.


Wäre ne Massnahme (der hat die Kiste wohl auch umbebaut/aufgebaut) will aber eigentlich nicht nerven.

Zitat:

Die Bremsen sind gewöhnungsbedürftig,
die Technik ist halt etwas alt.
Wenn Du so ein Auto länger fährst,
bist Du kaum noch in der Lage, ein normales Auto zu fahren:
MAhi fahren ist etwas anderes!
Ölwechsel sagt Mahindra-Doc aller 7.500 km,
Andreas Kaminski aller 12.000 km.
Abschmieren (Federn und Kardanwelle) soll man aller
5.000 km, ich mache es aller 2.500 km.
Jetzt biegen sich die Federn durch, Andreas Kaminski meint, das ist normal,
ich werde versuchen, die in Ungarn schmieden zu lassen.


Habe bis vor kurzem alte Daihatsus gefahren. U.a. den kleinsten (damals) TurboDiesel der Welt. Bin wirklich nicht verwöhnt. Der brauchte alle 5000 Km neues Öl. Die Werkstatt hats gefreut und ich konnte die Wirtschaft ankurbeln. Finde Geiz nicht Geil sondern Gemein (Alle sollen leben).

Zitat:

Halt die Wartung. Und was an Reparaturen so anfällt. Aber die Grenze ist fliessend.
Bei mir haben die sich geweigert!


Alles eine Sache des Geldes

Zitat:

Aber an dem Auto kannst Du auch schrauben - es ist ein Legoauto
mit einer Baumaschine. Wenn Du nicht zu dick bist, kannst Du dich auch so unter das auto legen.


Will ich aber nicht und klar bin ich zu dick.

Zitat:

Ich bin zufrieden, ich will ja ein Auto, wo ich schrauben kann.
Eine Alternative für mich wäre ein Defender 130 CC gewesen.
Aber der ist zu teuer.


Habe auch schon an einen Landy gedacht, bei landypoint steht ein IIIer (109) mit Wohnkabine. Hätte aber lieber einen Jeep oder einen Mahindra.

Gruß Arnold

Ungarnfreund Offline

Mitglied

Beiträge: 756

15.11.2006 17:09
Kaufenberatung Zitat · antworten
Ich habe mir nochmals Gedanken gemacht.

1,8 t mit 73 Ps zu bewegen ist schon arg.

Ich weigere mich, ständig mit Vollgas zu fahren, höchstens beim Überholen.

Das hat etwas mit der Haltbarkeit zu tun.

Wenn Du jetzt den Luftwiederstand und das Gewicht weiter erhöhst,
kommst Du aber schnell in den Bereich, wo du fast immer Vollgas fährst.

Ob das so gut ist?

Gruß

Michael

MAHINDRA Doc Frank Offline

Mitglied

Beiträge: 217

16.11.2006 17:47
Kaufenberatung Zitat · antworten

Alternative: 2,5l Turbo - D........

Kostet aber hilft ungemein.

Lässt sich ranlenken.



DOC Frank

Ungarnfreund Offline

Mitglied

Beiträge: 756

17.11.2006 09:42
Kaufenberatung Zitat · antworten
Hallo DOC Frank,

muß man dazu einen neuen Motor einbauen oder einfach einen Toubo anschrauben?



Gruß

Michael

Arnold ( gelöscht )
Beiträge:

17.11.2006 17:06
Kaufenberatung Zitat · antworten

Zitat:

MAHINDRA Doc Frank schrieb am 16.11.2006 17:47

Alternative: 2,5l Turbo - D........

Kostet aber hilft ungemein.
Lässt sich ranlenken.
DOC Frank



Hallo,
kostet wieviel?
Und was mir fast noch wichtiger ist, hälst Du den Double Cab für Campertauglich?
Läst sich hintere Böschungswinkel dadurch, das man das Reserverad wo anders unterbringt erhöhen? Ich weiß es gibt eine Fahrwerkserhöhung, aber die kostet mit Einbau gewaltig im Vergleich zur CM-Zahl.
Gruß Arnold

MAHINDRA Doc Frank Offline

Mitglied

Beiträge: 217

17.11.2006 18:39
Kaufenberatung Zitat · antworten

Hallo!

Preis Motor muß ich anfragen.
Der letzte hat 3950 mit Anbauteilen gekostet
(mit Inzahlungnahme des alten)
Campertauglich ja - aber nur mit dem TD.
Höherlegung würde ich nicht machen( Schwerpunkt)
aber moderat mit Shakle länger schon
Preiswerter und optisch besser.
E-Rad würde ich eh woanders hinmachen.

Turbo anflanschen geht nicht :
andere Pumpe,
Kolbenboden kühlung fehlen.



nice night wünscht
DOC Frank

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen