Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 299 mal aufgerufen
 Mahindra Talk
Ungarnfreund Offline

Mitglied

Beiträge: 768

26.02.2006 18:29
Dieselleitung... Zitat · Antworten
Hallo,

ich bin ja noch mit dem neuen Mahindra Duble Cab in der Erprobungsphase ...

Heute habe ich mir mal alles genau angesehen, an der einen Dieselleitung zum vorderen Zylinder steht etwas Diesel.

Ich will das nicht einfach auseinandernehemen, vielleicht brauche ich ja eine neue Dichtung oder so, und dann kann ich morgen nicht zur Firma fahren

Was meint Ihr, einfach mit einem Schraubenschlüssel versuchen fester zu ziehen?

Oder was mache ich am besten?



Gruß

Michael

Zifix Offline

Mitglied


Beiträge: 1.802

26.02.2006 19:36
Dieselleitung... Zitat · Antworten
Aaaaaaaaaaaaaaaah,

sorry, kann Dir keine qualifiziertere Antwort geben, aber: Geh erst mal zum Fasching!

Der Rest ergibt sich dann schon!

Jochen

hansen Offline

Mitglied

Beiträge: 211

26.02.2006 20:53
Dieselleitung... Zitat · Antworten
Moin moin,

ich weiß nicht, welche Dieselleitung du meinst. Die von der Einspritzpumpe kannst du ruhig mal probieren, nachzuziehen. Die Rücklaufleitung ist, zumindest bei meinen Mahi, aus Gummi- gewebe. Evtl. kürzen oder esetzen.
Ich denk mal, mit Karneval und/ oder Fasching bekommst du dein Problem nicht gelöst.


bis denne mal...

Thomas Offline

Mitglied

Beiträge: 577

26.02.2006 20:57
Dieselleitung... Zitat · Antworten
Hi Michael,

Bei mir war die Dieselrüchleitung porös, habe sie erneuert seit dem ist Ruhe.

Die schönsten Grüsse

Thomas

hansen Offline

Mitglied

Beiträge: 211

26.02.2006 21:00
Dieselleitung... Zitat · Antworten
ach so,

hab ich vergessen. Wenn das nichts hilft, hilft Doc Frank.

bis denne mal...

Ungarnfreund Offline

Mitglied

Beiträge: 768

17.03.2006 10:57
Dieselleitung... Zitat · Antworten
Hi,

ich habe mir gestern einen großen Schraubenschlüssel besorgt (24 - 27) und heute morgen nachgesehen, ob der "Düsenstock" (oder wie das heißt) fest ist.

Und der war fest, also ok.

Dann habe ich mal an der Leckölleitung kurz angefasst (mehr gestreichelt) und hatte sofort die Leitung in der Hand - zerbröselt wie ein ein altes Toastbrot...

Was ich nicht verstehe, wenn die Leitung so porös ist, warum kommt dann über Nacht keine Luft ins System (mein Mahi steht mit der "Schnauze" an einem Hang nach oben...)?

Ich habe mir meiner Frau ihren Lancia Y geklaut und bei BMW einen neue Leckölleitung besorgt und heute abend einbauen - und dann braucht er keine 15 l Diesel / 70 km , wie gestern und vorgestern.

Wegen dem Entlüften, muß ich einfach "orgeln" oder gibt es eine Pumpe zum Entlüften?

Bei meinem alten BMW hatte meine (ungarische) VW-Käferwerkstatt eine von Citrön eingebaut .

Gruß

Michael

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz