Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 517 mal aufgerufen
 Mahindra Talk
action Offline

Mitglied

Beiträge: 422

10.06.2005 00:24
ADAC, Bremsen und Stoßdämpfer Zitat · antworten
Tach zusammen!

War heute (also gestern) in Stuttgart beim ADAC-Prüfzentrum und hab' meine Bremsen und Stoßdämpfer überprüfen lassen. Licht wurde auch überprüft, die Schweinwerfern sind in Ordnung, Leuchtweitenregulierung wohl wird nicht gebraucht...

Eigentlich haben mich so ziemlich alle Ergebnisse überrascht.

Die Stoßdämpfer sind in Ordnung. Zwischen hinten rechts und hinten Links ist kein Unterschied feststellbar, obwohl der eine Dämpfer feucht ist und der andere nicht. Vorne dagegen ist ein (wenn auch kleiner) Unterschied messbar.

Zu den Bremsen: Ich weiss, dass meine Handbremse zur Zeit nicht genug packt, die muss ich mal nachstellen. Das hat der Prüfer auch gesagt (Aussage: Die zieht schön gleichmäßig, aber ein bisschen zu wenig für das schwere Auto...), aber im letzten Tüvbericht hatte die Handbremse genau dieselben Werte (90 DaN). Da war das wohl in Ordnung. 2001 hatte er noch 150 DaN, das iss meiner Meinung nach ein angemessener Wert.

Die Betriebsbremse hat sich im Vergleich zu 2001 leicht verbessert, ist aber deutlich schlechter als 2003. Wahrscheinlich hat mein Vorbesitzer vor dem letzten Tüv die Bremsen machen lassen und jetzt wär's mal wieder an der Zeit.
Der Prüfer hat auch gemeint, die Werte seinen in Ordnung, nur der Pedalweg zu lange.

Genug gelabert, jetzt die Frage:

Muss also mal schauen, ob ich die Bremsen nicht alle gleichmäßig ein bisschen enger stelle (n lasse). Muss man dafür die Bremstrommeln abmontieren oder kommt man da so ran, wenn das Rad ab ist? In einem anderen Beitrag wurde von einem 17er Schlüssel und einer Exzenterschraube geschrieben. Ist das nicht so wie bei der Handbremse, dass ich da durch die Bremstrommel am Radbremszylinder Rändelschrauben 'rausdrehe? Wie bekomme ich den Bremspedalweg kleiner?

Im allgemeinen ist der ADAC-Test auf jeden Fall zu empfehlen. Kostet für Mitglieder nix und gibt schon eine gewisse Gewissheit.

Bis dann mal
johannes

andreas ( gelöscht )
Beiträge:

10.06.2005 09:01
ADAC, Bremsen und Stoßdämpfer Zitat · antworten
Die Diskussionen über Stoßdämpfertest gehen von Fachleuten seit Jahren. Bislang wurde noch nichts gefunden was aussagekrätig ist. Es fehlen überall die Referenzwerte.
Der Stoßdämpfertest soll schon seit Jahren als Prüfpkt bei §21 aufgenommmen werden.
Schulungen beim Tüv ergaben-daß z.B. nachweislich nagelneue Dämpfer beim Renault Clio durchgefallen sind. Hersteller von Stoßdämpfertestgeräten teilen Ihren Kunden auch mit wenn keine Ref-Werte vorliegen,dann kein Test möglich.
Bei alten Autos gilt die beste Erfahrung, Sichtprf- undicht ist auf jeden Fall Dämpfer kaputt,
ansonsten bei älteren Fzg die wipp-prf. max2-3 mal nachwippen. geht leider bei neueren Fzg und Mahindra nicht .
Das Laufbild des Reifens ist auch eine 100% Aussage über den Zustand des Dämpfers.

ADAC na ja !! Da gehen die Meinungen stark auseinander .Ist auch nicht verwunderlich daß die Handbremse gleich zieht-wie soll Sie auch anders wenn Sie auf der Kardanwelle sitzt und nur die Kardanwelle abgebremst wird und nicht das Rad.

Was soll eigentlich beim Mahindra der Stoßdämpfer bringen ? - wir haben ein Blattfederfahrwerk, das schaukelt sich kaum auf, macht mal die Stoßdämpfer ganz raus- die Meinungen sind daher vollkommen Quatsch ob Gasdruck besser sei als Öldruck ( beim Mahindra) - Änderung auf dem Prüfstand nicht messbar-keine Unterschiede.
Wie sagt man so schön Einbildung ist auch eine Bildung
Bei anderen Autos mit Spiralfedern Mc Pherson Ferbeinen und anderen sowie bei progressiven Blattfeder Fahrzeugen hingegen sehr wohl spürbar . Das kommt von der Kennung bzw. Federrate.
Wichtig bei allen Blattfedern- Lagen gut einfetten, Drehpunkt dürfen nicht ausgeschlagen oder festgefressen sein. Dann klappt es schon mit dem Nachbarn.
Also wer gut schmiert der gut fährt -los alle Fettpresse raus und ran an die Nippel !!!!!!!!

Luziefer Offline

Besucher

Beiträge: 135

10.06.2005 13:21
ADAC, Bremsen und Stoßdämpfer Zitat · antworten
Hey Action,
höre auf Andreas , der weiß was ersagt.
Wenn Du unbedingt Geld ausgeben möchtest, kannste auch zu ATU fahren, die finden immer was, was ausgetauscht werden kann , aber nicht muß.
Beschreibung zum einstellen der Bremsen findest Du hier im Forum und Andreas und Frank helfen Dir bestimmt weiter.
Ehrlich gesagt käme ich garnicht auf die Idee mein Pinki zum Check hin zubringen, da die Leute dort überhaupt keine Ahnung haben , wir ein Uhrauto auszusehen hat.
Wir haben beim treffen in Jena auch festgestellt das der Pinki ein eigenlebenführt , was sich nicht erklären lässt.
Ziehe ich das Pedal der Kupplung hoch, habe ich spiel in der Bremse und ziehe ich das Pedal für die Bremse , bekomme ich spiel in dem Kupplungspedal, obwohl die Systeme nich zusammen hängen.
Ich muß bevor ich losfahre Druck auf die Bremse bringen und solange ich fahre ist es OK, stelle ich den Wagen ab und er steht 10 Minuten ist der Druck von der Bremse weg.
Sehr kommisch, aber habe gelernt damit zu leben.
Auch Frank wußte keine erklärung dafür und mich stört es nicht weiter, da es ja beim Betrieb nicht stört oder ausfälle zu verzeichnensind.
Ich habe zwei Jahre kein Kühlwasser auffühlen müßen, dafür ist die Batterie immer übergekocht.Habe dann die Lichtmaschine gewechselt und seit her brauche ich kein Wasser mehr in die Batterie fühlen, dafür aber alle zwei tage das Kühlwasser auffühlen.Das System ist dicht und es ist keine undichtigkeit zu erkennen.
Man muß es als gegeben hin nehmen und so hat jeder Mahi seine kleinen Macken.
So lange alles läuft wie es sein sollte, ist es gut, erst wenn irgendwas nicht mehr funktioniert, mach Dir gedanken.
Spar Dir das Geld für den Check,spendiere Deinem Mahi ein schluck Oel und Fett, Dir einen Kaffee oder Cappuchino und die Welt ist schön.
mfg
Luzi

Einladung »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen