Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 9 Antworten
und wurde 717 mal aufgerufen
 Mahindra Talk
Milan Offline

Mitglied

Beiträge: 21

30.03.2010 23:40
Legale Reifengrößen Zitat · Antworten

Hallo Gemeinde,
endlich geht die Winterpause zu ende und der Mahi wird wieder flott gemacht.
Habe heute mit erschrecken festgestellt, das meine Reifen schon 9 Jahre alt sind...
Bisher steht mein CL noch ziemlich original da (mit 235/75R15).
Welche Reifen kann ich auf die org. Felgen aufziehen ohne zusätzliche Verbreiterungen
montieren zu müssen, einwenig höher und breiter wäre nicht schlecht!
Welche Erfahrungen habt ihr?
Wer von euch hat ein Höherlegungsfahrwerk eingebaut? Wie verändert sich das Fahrverhalten?
Meiner hängt nämlich auf der linken seite....

Danke im Voraus

Grüße
Michael

Ben Offline

Mitglied


Beiträge: 60

31.03.2010 09:13
#2 RE: Legale Reifengrößen Zitat · Antworten

Guten Morgen Michael,

ohne Umbauten ist das größte 31x10,5 für Deine Standard Felgen. Alles andere (z.B. 33er) benötigen Umbauten wie Höherlegung (Fahrwerk und/oder Bodylift), Tachoanpassung, Kotflügelverbreiterung. Die 31er machen zu Deinen derzeitigen Reifen rund 2cm mehr an Höhe/ Bodenfreiheit aus. Je nach Hersteller und Profil. Ach ja und denk dran dass der Indi kein Leistungswunder ist, d.h. größere Reifen machen ihn auch etwas langsamer, gerade am Berg.

Dass er links etwas hängt ist häufiger zu beobachten. Kann glaub ich durch eine zusätzliche Federlage ausgeglichen werden. Musste mal im Forum etwas suchen. Einen guten Start in die Saison und allzeit eine Handbreit Luft unterm Diff ;-)

Ben

Zifix Offline

Mitglied


Beiträge: 1.801

31.03.2010 18:06
#3 RE: Legale Reifengrößen Zitat · Antworten

Hallo Milan,

Ah, schon wieder einer, der vetrsuchen will, die dem Mahindra eigene Schlagseite weg zu bekommen! Wusstet ihr, dass in Indien viele alte Schiffe abgewrackt werden. Aus dem recycelten Stahl werden dann unter anderem auch Mahindras hergestellt. Je größer die Schlagseite der Schiffe war, desto größer ist hinterher die Schlagseite der hergestellten Mahis.

Spaß beiseite:
Wusstest du, das manchmal nicht mal eine zusätzliche Lage ausreicht, um den Schiefstand zu kompensieren. Wenn ich mich richtig erinnere, war die größte Schlagseite (ich glaube sogar an einem Neufahrzeug) irgendwo zwischen 8 und 12 cm!!! Wir haben den Schiefstand hier in unzähligen Posts diskutiert.

Viele Grüße

jochen

www.metzbox.de

Micha Offline

Admin


Beiträge: 749

31.03.2010 19:44
#4 RE: Legale Reifengrößen Zitat · Antworten

Mein Mahi hing auch nach links. Auch wenn viele meinen, das ist ein Mahi, das gehört so,
mich hats gestört. Sieht irgendwie immer nach Federbruch oder 200Kg Fahrer aus.

Der Unterschied war knapp über 4cm. Selbst zwei zusätzliche Blattfederlagen hatten nicht die erhoffte Wirkung.
Da die Federn unter der Achse sind, wandert mit jeder zusätzlichen Lage die Achse weiter nach oben.
Somit hebt sich die Erhöhung durch die härtere Feder fast wieder auf.

Mein Mahi steht jetzt gerade. Geholfen hat eine Mischung aus zwei zusätzlichen Federlagen und unterschiedlich
langen Schäkeln.

Wegen der Reifengröße würde ich sagen, wenn Du denn orginal 64PS Motor drin hast, reichen 31x10.5 R15.
Beim Kauf waren die 235er drauf. Der Unterschied auf die 31er wahr deutlichst spürbar.
Beim Beschleunigen, Berg hoch und auch beim Bremsen.
Und optisch passen sie gut zum Mahi.

Viele Grüße
Micha

-----------------------------------------------

The different between a man and a boy
is the price of his toy

Thomas Offline

Mitglied

Beiträge: 577

31.03.2010 20:02
#5 RE: Legale Reifengrößen Zitat · Antworten

...Ich habe auch die 31er MT drauf, die fahre ich lieber als die Originalen, macht halt mehr Spass und gut aussehn tun sie auch noch.
Einziges Mango, der Wendekreis wird wesentlich größer, da sich der Lenkenschlag verringert.

Die schönsten Grüße

Thomas

thomas13th2029@t-online.de

Milan Offline

Mitglied

Beiträge: 21

01.04.2010 19:22
#6 RE: Legale Reifengrößen Zitat · Antworten

Hallo Leute,
danke für die Infos!
Ich werde wohl Dienstag den Reifenhändler meines Vertrauens aufsuchen und
meine neuen Pneus bestellen.
Ist ein großer Unterschied von AT zu MT?
Was ich mit "meiner" Schlagseite mache weiß ich noch nicht.....

Auf jeden Fall wünsche ich allen eine tolle, schrottfreie Saison 2010.


Grüße
Michael

karl Offline

Mitglied

Beiträge: 30

01.04.2010 23:04
#7 RE: Legale Reifengrößen Zitat · Antworten

Hallo!
die Schräglage nach links ist keine Mahi-krankheit,das gab´s schon beim Kriegs-Willys, die Fahrzeuge sind Linksseitig etwas schwerer. die optimalste Lösung ist eine Zusatzfeder welche von unten an die eigentliche Feder drückt und somit deren Spreizung (Einbauhöhe)verändert. alles andere (zusätzliche Federlagen usw.)sind gravierende Eingriffe auf´s gesamte Fahrwerk/Fahrverhalten.
Das was ein Fahrzeug eigentlich auf der Straße hält möchte ich hier nicht erläutern (Physik und Mathematik)
also akzeptiere die Schräglage solange noch Federweg vorhanden ist oder probier´s mit einer neuen Feder.

karl

Micha Offline

Admin


Beiträge: 749

04.04.2010 20:38
#8 RE: Legale Reifengrößen Zitat · Antworten

Zitat von karl
alles andere (zusätzliche Federlagen usw.)sind gravierende Eingriffe auf´s gesamte Fahrwerk/Fahrverhalten.
Das was ein Fahrzeug eigentlich auf der Straße hält möchte ich hier nicht erläutern (Physik und Mathematik)
also akzeptiere die Schräglage solange noch Federweg vorhanden ist oder probier´s mit einer neuen Feder.

karl



Das ist der Unterschied zwischen Theorie und Praxis
Ich fahre im Mahi hinten zwei! und vorne eine zusätzliche Blattfederlage.
Zudem noch unterschiedlich lange Shakel vorne wie hinten.
Auf das Fahrverhalten hat sich die Sache in keinster Weise bemerkbar gemacht.
Habe vor zwei Jahren das Fahrwerk mit neuen Federn so aufgebaut und fahre
damit, im Sommer, täglich mit dem Mahi.

Viele Grüße
Micha

-----------------------------------------------

The different between a man and a boy
is the price of his toy

karl Offline

Mitglied

Beiträge: 30

04.04.2010 23:18
#9 RE: Legale Reifengrößen Zitat · Antworten

Hallo Micha!

Theorie ist Marx und Praxis Murks. wenn Du eimal gesehen hast wie 80 Tonnen versuchen fliegen zu lernen, wegen der Millimeterchen in der Federaufhängung,dann denkst Du darüber anderst. Radentlastung ist Radenlastung. und das richtige Verhältnis bei einen Rad von vier reicht dafür Dich glauben zu lassen Du befindest in einen Brummkreisel

Milan Offline

Mitglied

Beiträge: 21

05.04.2010 16:36
#10 RE: Legale Reifengrößen Zitat · Antworten

Die Federpakete links sind schon heftig außer Form,
der Mahi hängt ca. 6cm. Deshalb bin ich auch auf die Idee mit dem Höherlegungsfahrwerk gekommen.
Ich weiß allerdings nicht ob die 8cm höher mit den 31er Reifen gut aussehen, wie sich das Fahrverhalten ändert
und ob ich dann noch in die Tiefgarage kommen würde.
Alternativ zum Fahrwerk muss ich auf jeden Fall links die Federpakete erneuern....

Grüße
Michael

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz