Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 656 mal aufgerufen
 Mahindra Talk
MahindraNeuling62 Offline

Mitglied


Beiträge: 144

16.05.2010 00:02
Bremstrommeln abbauen ? Leichtgemacht ?? Zitat · antworten

Ja, nochmal ich : Gehen die Bremstrommeln so ohne Super high-Tech Abzieher o.ä. abzubauen ? Es wird ja soviel geschrieben,und Horrorszenarien vorgemacht. ehts einfach , so Opel, VW -like ?? Zurückhaltende Kritik ist in Ordnung !

Thomas Offline

Mitglied

Beiträge: 577

16.05.2010 12:57
#2 RE: Bremstrommeln abbauen ? Leichtgemacht ?? Zitat · antworten

Hallo,

ich würde keine Experimente machen, das habe ich schon hinter mir, hat mich eine neue Bremstrommel gekostet.

Nehme einen 5 Armabzieher, ich habe mir den immer von unsere Fordwerkstatt geliehen, ein paar Bier und alles war erledigt. Lass beim Abziehen die Mutter noch ein paar Gewindegänge drauf, sonst fliegt dir die Trommel entgegen.

Die schönsten Grüße

Thomas

thomas13th2029@t-online.de

karl Offline

Mitglied

Beiträge: 30

16.05.2010 23:22
#3 RE: Bremstrommeln abbauen ? Leichtgemacht ?? Zitat · antworten

Hallo !

mit der Hightech-Bremstrommeltechnologie von Opel, VW, etc. am Mahi, würdest du wahrscheinlich öfters von Deinen Hinterrädern überholt als Dir lieb ist. also bleibt der Fünfarmabzieher viel Kraftaufwand und eine Schrecksekunde wenn sich die Trommel endlich bewegt.

donkykonk100 Offline

Mitglied


Beiträge: 212

17.05.2010 18:05
#4 RE: Bremstrommeln abbauen ? Leichtgemacht ?? Zitat · antworten

Hallo
Die Bremstrommel hinten ist im Einsatz konisch auf die Hinterachse montiert,ein Keil übernimmnt die Kraftübertragung
im laufe der Zeit wird die Verbindung immer fester.Das heißt geht nur mit Abzieher ab.(Bei mir ist es ohne gegangen
Mutter abschrauben,Scheibe entfernen,mit Schonhammer die Bremstrommel nach vorne treiben,vorsichtig mit 2 Montiereisen nachhelfen,mit Geduld gehts vieleicht.)Bei der Montage etwas Kupferpaste bzw Antisize auf die konische
Achse schmieren,hilft bei der nächsten Demontage.

Beste Grüße
Horst aus der Pfalz

Lang leben die Mahi´s
,

Metropolis Offline

Mitglied


Beiträge: 66

02.06.2010 20:10
#5 RE: Bremstrommeln abbauen ? Leichtgemacht ?? Zitat · antworten

Mojn:
Muss auch mal mein Saft dazugeben.

Nachdem ich mich Anfangs auch mit den Trommeln rumgeschlagen hab,und ich einige billige Abzieher abgeschossen hab, hab ich mir da was zurechtgeschweißt was super funktioniert.

Da díe guten 5 Armabzieher ziemlich Teuer sind war das ein Versuch wert.Kann ich nur empfehlen.
Hat mich 20€ gekostet.

Man nehme einen Flansch ( bekommt man beim Installateur um die Ecke )alte hohle Bremsscheibe sollte auch gehen ( eine Fette Schraube mindestens M18 und Zwei Muttern )
dazu noch eine kleine Platte .Den Lochkreiß in den Flansch gebohrt alles zusammengeschweißt Fertich.
Den Flansch mit den Radmuttern angeschraubt,an den Mutten hält man gegen die Schraube gedreht und Peng





Ich find besser wie die Teuren Abieher ,da man an den Muttern gegenhalten kann. Wers schon mal gemacht hat weiß warum

Gruß Marco

donkykonk100 Offline

Mitglied


Beiträge: 212

02.06.2010 21:36
#6 RE: Bremstrommeln abbauen ? Leichtgemacht ?? Zitat · antworten

Hallo
Gefällt mir gut was du gebaut hast.

Gruß aus der Pfalz

Horst

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen