Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 302 mal aufgerufen
 Alternative Teile
KDJens Offline

Mitglied

Beiträge: 362

15.10.2013 23:21
TENAX Befestigungssystem für neues Verdeck Zitat · Antworten

Hallo an Alle,

möchte, wie mir von ?????@Mike?????? geraten, mein neues Verdeck mit dem TENAX-System befestigen... Scheint mir wesentlich robuster, als die vorgesehen und vorhandenen Druckknöpfe.... Nun meine Frage an alle??? die das TENAX - System auch haben..??? Welche Schraubenlänge habt ihr bei den Unterteilen genommen ??? 10 mm, 12 mm, 16 mmm ?????? Ich bin ja noch "MAHINDRA-FRISCHLING" und kenne mich nicht so aus... bin eigentlich auch kein Schrauber... Das Verdeck soll ja stabil halten, ABER die Schrauben NICHT!! aus der Karosserie herausgucken... Freue mich auf jede Antwort ....

LG Jens

PS: Welches Oberteil würdet ihr nehmen??? es gibt ein "kleines" und ein "großes"....???? www.tenax24.de entweder Modell TO-01swC oder das größere Modell TO-02swC ??? Mir persönlich würde das kleinere gefallen.. wenn es hält....?????

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn jemand fährt, WO NICHTS MEHR GEHT, der HAT EIN INDISCH FAHRGERÄT.....

Mike Offline

Mitglied


Beiträge: 1.511

16.10.2013 16:59
#2 RE: TENAX Befestigungssystem für neues Verdeck Zitat · Antworten

Hallo Jens,

ich hab die großen Knöpfe genommen, will mir im Winter nicht die Finger an den kleineren zerbröseln.
Auch ist da die innere Halterung stabiler (auch die kann trotzdem kaputt gehen, wenn die Knöpfe nicht gerade auf die Halter draufgemacht werden.

Schrauben habe ich M5*10mm genommen, wem die noch zu lang sind, kann sie ja selber noch kürzen.

Momentan habe ich die nur an der Wanne befestigt/eingesetzt, muss noch proberen, ob ich die auch am Scheibenrahmen einsetze. Müsste dann wegen dem M-Gewinde vermutlich aufbohren oder ich nehm Unterteile mit "Holzgewinde"

Gruß Mike

Mahindra fängt mit: Ma-an (Ma schauen) und endet mit ra (Reparatur Anleitung)
An manchen Stellen erlaubt der Mahindra Toleranzen von mehreren cm, an anderen Stellen duldet er keinen Millimeter

KDJens Offline

Mitglied

Beiträge: 362

16.10.2013 17:30
#3 RE: TENAX Befestigungssystem für neues Verdeck Zitat · Antworten

Hallo Mike,
danke für deine schnelle Antwort. Ich wollte generell die Unterteile mit
den Blechtreibschrauben (Holzgewinde) nehmen...

LG Jens

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn jemand fährt, WO NICHTS MEHR GEHT, der HAT EIN INDISCH FAHRGERÄT.....

Mike Offline

Mitglied


Beiträge: 1.511

16.10.2013 17:54
#4 RE: TENAX Befestigungssystem für neues Verdeck Zitat · Antworten

NEIN!!! macch es nicht!
Bohre durch und Unterlegscheibe mit selbstsichernden Muttern drauf!
Alles andere ist Murks und löst sich wieder.
Das Verdeck steht doch auf Spannung.
Mein Vorbesitzer hatte das auch (teilweise) und dann bei den locker gewordenen Unterteilen von innen dann wieder was dagegen gebastelt. Nimm Metrisches Gewinde oder ärgere dich nach ein paar KM Rüttelplatte.

LG Mike

Mahindra fängt mit: Ma-an (Ma schauen) und endet mit ra (Reparatur Anleitung)
An manchen Stellen erlaubt der Mahindra Toleranzen von mehreren cm, an anderen Stellen duldet er keinen Millimeter

KDJens Offline

Mitglied

Beiträge: 362

16.10.2013 17:59
#5 RE: TENAX Befestigungssystem für neues Verdeck Zitat · Antworten

Hallo Mike,
danke nochmal, mache ich so....

LG Jens

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn jemand fährt, WO NICHTS MEHR GEHT, der HAT EIN INDISCH FAHRGERÄT.....

Anlasser »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz