Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 14 Antworten
und wurde 663 mal aufgerufen
 Mahindra Talk
KDJens Offline

Mitglied

Beiträge: 362

14.05.2014 20:17
Dichtung Getriebe ???? Zitat · antworten

Hallo an Alle...,

mein MAHI ist wieder in der Werkstatt, da ölseitig
"inkontinent"...

Ein MAHI MUSS!!! ein bischen markieren, ich weis, ABER...

lt. Werkstatt gibt es einen Dichtring zwischen Getriebe und
Verteilergetriebe, ich hoffe ich habe das richtig verstanden...
bin ja Elektriker, der aber jeden Tag hinzu lernt.....

Wenn die defekt ist kommt Öl vom Getriebe ins Verteilergetriebe ????

Das tritt dann aus.. Inkontinenz.....

Was für ein Dichtring wäre das ?????

Bitte um HILFE.....

ebenso ist der Dichtring an der Kardanwelle im Bereich Handbremse wieder
undicht... ist erst ein halbes Jahr alt... da wir das Thema im Forum schon
mal hatten, glaube ich, habe ich angeregt ZWEI Dichtringe zu verbauen....
Welche Dichtringe bräuchten wir da, UND WOHER ??? lt. Werkstatt passt NICHTS
handelsübliches.....

Bitte nochmals um HILFE .....

LG
Jens

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn jemand fährt, WO NICHTS MEHR GEHT, der HAT EIN INDISCH FAHRGERÄT.....

Pedro Offline

Mitglied


Beiträge: 281

15.05.2014 08:10
#2 RE: Dichtung Getriebe ???? Zitat · antworten

Hallo Jens,
Den Dichtring zur Kardanwelle/Handbremse habe ich hier liegen da ich diesen auch wechseln muss.
Die Bezeichnung auf dem Ring lautet: 39 x 64.5 x 12.7.

Da diese Welle einläuft auf dem der Dichtring dichten soll, muss man diesen genau anschauen und eventuell abdrehen und eine passende Hülse auf schrumpfen.
Oder als Zwischenlösung die Feder in dem Dichtring kürzen damit mehr Spannung aufgebaut wird, ist aber eine Zwischenlösung!

Hoffe geholfen zu haben.

Gruß
Pedro

fortunesun Offline

Mitglied


Beiträge: 264

15.05.2014 11:00
#3 RE: Dichtung Getriebe ???? Zitat · antworten

googel mal bitte nach speedi sleeve , damit wird die reparatur von eingelaufenen wellen was vernünftiges.
grüße matze

Singh Offline

Mitglied


Beiträge: 51

30.06.2014 13:33
#4 RE: Dichtung Getriebe ???? Zitat · antworten

Hallo,

Sont ruf mal bitte bei indenor-retro.de an die sollte sowas haben.

Gruß Singh

KDJens Offline

Mitglied

Beiträge: 362

30.06.2014 21:18
#5 RE: Dichtung Getriebe ???? Zitat · antworten

@Singh,
vielen Dank für deinen Hinweis, aber....

die bei Indenor sind ja nur für unseren Motor zuständig...
und nicht für die Kardanwelle....

ABER.. habe von der Werkstatt, unsere Agrargenossenschaft,auch Bulldoggen-Schmiede,
genannt, eine Adresse erfahren, welche Kardanwellen nachfertigt... ist gleich
bei mir um "die Ecke"... werde die mal anfragen, ob die eine neue Welle für den
MAHI machen würden.... UND was es kostet....
Melde mich dann wieder.....

LG
Jens

PS: UND da sind wir wieder beim Thema "alternative Teile...."

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn jemand fährt, WO NICHTS MEHR GEHT, der HAT EIN INDISCH FAHRGERÄT.....

fortunesun Offline

Mitglied


Beiträge: 264

01.07.2014 00:48
#6 RE: Dichtung Getriebe ???? Zitat · antworten

warum denn gleich eine neue welle wenn nur der sitz vom simmering eingelaufen ist??? aber wenn du schon mit kanonen auf spatzen schießen willst, hätte ich noch ein neues getriebe anzubieten...wird vllt billiger als die welle nachfertigen lassen ;) die reparatur mit speedsleeve kostet ca. 50€ und wird ein mahileben lang halten...
grüße matze

KDJens Offline

Mitglied

Beiträge: 362

11.07.2014 20:41
#7 RE: Dichtung Getriebe ???? Zitat · antworten

Hallo Matze,

da das Treffen in Gernrode vorbei ist und ich wieder Zeit habe UND der MAHI immer noch inkontinent ist,
habe ich auf der Internetz-Seite von speedsleeve geschaut.. obwohl ich der englischen Sprache eigentlich
halbwegs mächtig bin, habe ich nur soviel verstanden, das es etwas mit Carbon ist......

WIE???? läuft so eine Reparatur ab ???? UND könntest du mir das benötigte Material besorgen ???

LG
Jens

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn jemand fährt, WO NICHTS MEHR GEHT, der HAT EIN INDISCH FAHRGERÄT.....

Pedro Offline

Mitglied


Beiträge: 281

13.07.2014 00:07
#8 RE: Dichtung Getriebe ???? Zitat · antworten

Hallo Jens,
Den Mitnehmer vom Kardan (keine Ahnung ob das so heißt) also da wo der Simmerring dichten soll kostet soviel ich in erinnerung habe ca 60Euro. Bei mir war es ja auch lange Zeit undicht. Nach wechseln des Simmerrings immer noch. Allerdings nicht an der Dichtfläche sondern dort wo der Ring eigendlich ein gepresst wird hatte er zu viel Spiel. Nachdem ich diesen mit einer dichtungspaste wo man eigendlich Ölwannen abdichtet, festgeklebt, gedichtet habe ist nun Ruhe.
3000km sind seither vergangen und so dicht wäre da noch nie:-)
Gruß
Pedro

fortunesun Offline

Mitglied


Beiträge: 264

14.07.2014 07:29
#9 RE: Dichtung Getriebe ???? Zitat · antworten

hallo jens, mit carbon hat es im entferntesten etwas zu tun, aber nur gaaaaanz entfernt. im grunde genommen wird eine hauchdünne hülse (carbon-stahl, oder deutsch ein kohlenstoffreicher stahl, weil man den härten kann) über die eingelaufene welle geschoben und darauf läuft dann der simmerring. die hülse gibts in jeder länge und jedem durchmesser, aufs hundertstel genau. weiter ist da nichts dabei. für die mahiwelle kostet das im ganzen vllt um die 50€. frag mal den autoschrauber deines vertrauens oder auch landwirtschafts-werkstätten, die kennen das eigentlich meistens und können auch bestellen.
grüße matze

KDJens Offline

Mitglied

Beiträge: 362

14.07.2014 17:22
#10 RE: Dichtung Getriebe ???? Zitat · antworten

Hallo Pedro und Matze,
vielen Dank für eure Hinweise.. werde beide Spuren verfolgen!!!

Vielen Dank nochmal!

Wir sind schon ein geiles Forum hier !!!!

LG
Jens

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn jemand fährt, WO NICHTS MEHR GEHT, der HAT EIN INDISCH FAHRGERÄT.....

KDJens Offline

Mitglied

Beiträge: 362

31.07.2014 17:26
#11 RE: Dichtung Getriebe ???? Zitat · antworten

Hallo noch mal an Alle und besonders matze,

war heute zufällig in der Traktorenwerkstatt unserer Agrargenossenschaft....

Wie es der Zufall manchmal so will.. auf der Werkbank lag eine Verpackung, auf der
"speedisleevs" stand.... Habe mir das dann zeigen lassen und weis nun wie die Reparatur
funktioniert.... Die können das Reparaturset bestellen und würden es auch einbauen.

Unser MAHI zeigt ja, in seinem Wesen, Tendenzen zum Traktor.... (ist sehr lieb gemeint!!!)

Vielen Dank an Alle und besonders an matze !!!!

LG
Jens

PS: den Kardanwellen-Durchmesser kann man doch aus den Daten des Simmerrings ableiten ODER ???

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Wenn jemand fährt, WO NICHTS MEHR GEHT, der HAT EIN INDISCH FAHRGERÄT.....

fortunesun Offline

Mitglied


Beiträge: 264

03.08.2014 07:35
#12 RE: Dichtung Getriebe ???? Zitat · antworten

sehr gute Entscheidung, die Passung von der Reparaturhülse zum Dichtring ist viel genauer und die Hülse auch härter als die originale Welle in indischer Fertigungstoleranz. Der Wellenaußendurchmesser ist eigentlich so groß wie das Innenmaß vom Dichtring, allerding mit recht hohen Toleranzen. Kannst ja vorher nochmal mit der Mykrometerschraube genau messen, dann passt das auch alles zusammen.

Mike Offline

Mitglied


Beiträge: 1.329

28.09.2014 11:14
#13 RE: Dichtung Getriebe ???? Zitat · antworten

Hallo Männer,

bei mir tritt am Getriebeausgang, Vordere Kardanwelle, Öl aus.
Weis einer von Euch die Maße vom Simmerring oder kennt ggf. ein alternativ passenden?
Im Handbuch stehen leider keine Spezifikationen.

Gruß Mike

Mahindra fängt mit: Ma-an (Ma schauen) und endet mit ra (Reparatur Anleitung)
An manchen Stellen erlaubt der Mahindra Toleranzen von mehreren cm, an anderen Stellen duldet er keinen Millimeter

fortunesun Offline

Mitglied


Beiträge: 264

28.09.2014 11:57
#14 RE: Dichtung Getriebe ???? Zitat · antworten

hi mike, das maß weiss ich leider nicht, aber das sind normteile, da brauchste nichts vom mahi-händler. einfach ausbauen, sitz auf der welle überprüfen ob der nicht eingelaufen ist und den ring vermessen. mit dem maß einfach einen neuen bestellen. hat er plötzlich angefangen zu sauen oder sabbert der schon länger langsam vor sich hin? bei plötzlichen geschichten hat meist das lager dahinter einen weg und sollte mit getauscht werden wenn die welle luft im lager hat.

normteile bestelle ich immer bei unserem ortsansässigen autoschrauber.

grüße & frohes schrauben, matze

PS: anlasser ist angekommen, hab mich erschrocken wie klein und leicht der ist, der bei mir dran ist, ist dagegen übelst schwer und viel größer

Mike Offline

Mitglied


Beiträge: 1.329

06.10.2014 12:12
#15 RE: Dichtung Getriebe ???? Zitat · antworten

Hi Matze,

ja der Anlasser vom 2.5-er ist ziemlich klein.
War auch erst sehr erstaunt.
Die Glühkerzen und den Kopf habe ich gestern eingepackt.
Muss ich noch vermessen und wiegen, hoffe das ist nicht zu schwehr.

Ich melde mich.

Mike

Mahindra fängt mit: Ma-an (Ma schauen) und endet mit ra (Reparatur Anleitung)
An manchen Stellen erlaubt der Mahindra Toleranzen von mehreren cm, an anderen Stellen duldet er keinen Millimeter

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen