Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 613 mal aufgerufen
 Mahindra
Flo vom Kaiserstuhl ( gelöscht )
Beiträge:

10.05.2007 19:12
Hilfe - Bremse Zitat · antworten
Hallo jungs,

so, mein Mahi, hat jetzt eine komplett Kur bekommen.
1. Achsenöl alle (puh, das sah aus....bäääh)
2. Motoröl + Filter
3. Dieselfilter
4. Kühlerschläuche
5. Bremsflüssigkeit sowie Kupplungsflüssigkeit

So, die Bremsflüssigkeit war so alt, und so dreckig, hab das alles schon durchgespült und professionell entlüftet.

Nun zu den Bremsen,
1. Das Auto stand 2 Jahre lang rum.
2. Auto bremst erst richtig, nach Pumpen mit der Bremse.
(Kreislauf ist auf jedenfall entlüftet...)
3. Auto zieht beim Bremsen nach rechts.

Kann es nun an den Belägen liegen?
Hab sie noch nicht angeschaut, habe für vorne diesen riesen Schlüssel gekauft sowie Dichtungen und diese Sicherungsbleche.

Wie ist es nun, mit dem Ausbau vorne sowie hinten?
Muss ich vorne einfach das Rad abschrauben ? Habe Freilaufnarbe vorne!

Hinten? Abzieher? Konus so weit ich weis.

Kann mir jemand schnell einen Crashkurs in Sachen Bremsen geben?

Aufmachen, sauber machen und so ist mir schon klar, auf was muss ich achten?

Wäre Super, und wesentlich sicherer.

Danke.
flo
action Offline

Mitglied

Beiträge: 422

11.05.2007 08:30
Hilfe - Bremse Zitat · antworten
Hi Flo!

jetzt mal 'ne ganz dumme Frage: Du hast schon versucht, die Bremsen an den Exzenterschrauben einzustellen, oder...? Sonst bringt das ganze entlüften nix.
Also pro Rad gibt's da zwei Schrauben, an denen man die Bremsen einstellen kann. So hab' ich das immer gemacht, wenn die Bremsen schlechter gingen oder einseitig gezogen haben.

Bis dann
johannes
Marko 540 Offline

Mitglied


Beiträge: 548

11.05.2007 15:41
Hilfe - Bremse Zitat · antworten
Schau mal nach den Radbremszylindern wenn Du vorne und hinten Trommeln hast oder wenn Du vorne Scheiben hast nach den Kolben vom Bremssattel ob die Dicht sind. Bei meinen war damals auch die Dichtung vom Hauptbremszylinder im Eimer (in dem Alu Teil) .
Das wegziehen könnte sein das ein Radbremszylinder oder Sattel vergammelt ist oder die Bremse nicht richtig eingestellt ist (das hatte ich auch schon).

mfG Marko

www.orc-wildsau.de

"nur noch 6 Tage bis Peckfitz"

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Ich bin auch für Umweltschutz, für mich braucht man z.B. keine Neuen Strassen Bauen.

Flo vom Kaiserstuhl ( gelöscht )
Beiträge:

11.05.2007 19:33
Hilfe - Bremse Zitat · antworten
also, alles wieder ok,
hab die schrauben angezogen bis es leicht geschliffen hat.
Ich fahr jetzt mal ein paar tage, bis sich die Beläge angeglichen haben. (Einbremsen)
Danach vielleicht noch mal feineinstellung.

Danke für den Tip, habe die schrauben zwar gesehen, war mir aber unsicher....



NOCH NE FRAGE,

HANDBREMSE, ist nicht so doll, mir kommt es vor, als könnte man da einstellen wie man will, sie zieht gar nix....?

IDEE?
Bernd Offline

Mitglied


Beiträge: 246

12.05.2007 16:27
Hilfe - Bremse Zitat · antworten
Servus Flo!

Schau mal. ob der Simmerring vom Getriebeausgang undicht ist. Handbremstrommel mit den Belägen sitzt direkt dahinter. Der Ring geht gerne kaputt. Dann hast du Öl in der Bremse und nichts geht mehr.

Falls der Simmerring hinüber ist und du diesen ersetzt, empfiehlt es sich gleich, die Getriebe-/Schalteinstellung mitzumachen. Dann gehen die Gänge auch wieder leichter rein.

Bernd
karsten6333 ( gelöscht )
Beiträge:

17.05.2007 20:59
Hilfe - Bremse Zitat · antworten
Hallo Flo!

wenn der Tip mit dem Öl nicht zu trifft bleibt die Frage, wie hast Du versucht die Handbremse einzustellen!

Die Handbremse wird an 2 Rendelschraube hinter der Bremstrommel eingestellt, welche man durch die Löcher sehen kann ( von unter dem Auto betrachtet links oben). Das Einstellen geht mit einem Schraubendreher, jede Bremsbacke mit einer Schraube.

Viel Spaß dabei

Karsten

PS.: zu deinen anderen Bremsen, wenn die immer noch einseitig ziehen, prüfe ob sie gleichmäßig warm sind. Sollte eine Feuerheiß sein (auf ebener Straße) ist dort der Bremszylinder fest, dann solltest du dringend rein schauhen!
Alfred Offline

Besucher

Beiträge: 7

19.05.2007 18:19
Hilfe - Bremse Zitat · antworten
hallo flo,
kann dir bei deinem problem leider noch nicht raten, fange gerade selbst erst an! aber gib mir doch bitte die info wo du den grossen schlüssel für die bremse vorne her hast? ist das ein steckschlüssel 52mm? gruss andreas
Flo vom Kaiserstuhl ( gelöscht )
Beiträge:

19.05.2007 21:09
Hilfe - Bremse Zitat · antworten
hab mir den schlüssel in off-road-center in jena gekauft....glaub 25euro.

brauchts du aber zum bremsen einstellen nicht, nur zum Radlager erneuern/anziehen usw.

eine nuss in 52mm gibt es bestimmt auch im werkzeugfachhandel...kostet in der Größe wahrscheinlich das gleich...

grüße flo
Willys Offline

Mitglied


Beiträge: 79

20.05.2007 00:46
Hilfe - Bremse Zitat · antworten

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Alfred Offline

Besucher

Beiträge: 7

20.05.2007 11:11
Hilfe - Bremse Zitat · antworten
Hallo,
vielen dank für die Info, habe sofort zugeschlagen, jetzt kann es endlich weiter gehen.

Viele Grüsse
Andreas

«« Neuzugang
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen