Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 19 Antworten
und wurde 819 mal aufgerufen
 Mahindra Talk
Seiten 1 | 2
Ungarnfreund Offline

Mitglied

Beiträge: 768

07.05.2006 23:41
Getriebe öl wechseln... Zitat · Antworten
Hi,

ich habe mal wieder eine "dumme" Frage, weil ich es noch nie gemacht habe.



Wenn mein Mahi DC richtig warm gefahren ist, was ja bei mir immer der Fall ist, er wird fast nie richtig kalt , beginnt er zu rattern, so nach . 50 km Landstraße.

Meine Vermutung ist, daß das Öl zu dünn ist, weil es angeblich kurz vor dem Verkauf gewechselt worden ist, seit ich das Motoröl gewechselt habe, ist auch der Motor leiser .

Wie wechsle ich aber alle Öle?



Bitte nicht ablassen und auffüllen, das ist mir auch klar.

Ich meine, was brauche ich neben dem Öl noch?

So an Werkzeug, Dichtungen usw., denn wenn das Öl abgelassen ist, kann ich schlecht warten, wenn etwas fehlt!

Gruß

Michael

Doc Holliday Offline

Mitglied


Beiträge: 91

08.05.2006 09:09
Getriebe öl wechseln... Zitat · Antworten
Moin Michael,
An Öl nehmen ich für alles: SAE 85W90 GL5 Hypoid in 20 l Gebinde vom Landmaschinenhandel o. Raiffeisenmarkt.
Du brauchst ´nen 15er Maul für Ablass beider Getriebe und 8 mm Innenvierkant für die Diff´s.
Ne´ Ölauffangwanne natürlich; und ich hab´ mir aus 1,6 m Gartenschlauch (16 mm Außendurchmesser) und ´ner alten 0,5 l Öldose ´ne Auffüllvorrichtung gebastelt:
Den Schlauch am Ausgießer der Dose befestigt - das freie Schlauchende eingekerbt - den Boden der Öldose auf- (nicht ab) geschnitten un deinen großen Haken daran befestigt. Damit häng´ ich die Dose kopfüber am Ü-Bügel oder Spiegel auf und kipp´ das gute Zeug darein - das freie Ende des Schlauchs natürlich in der jeweiligen Einfüllöffnung ! ! !

Mengen ?
Je Getriebe ca. 1,6 l und je Diff. ca. 1,2 l . (Gesamt also ca 5,6 l)
ABER IMMER AUFFÜLLEN BIS ÖL AUSTRITT!
Bei Visko- bzw. Lamellenkupplung im Diff. brauchste noch "LS"-Zusatz (Limited Slip) sonst können die zerbröseln.
Dann kannst Du auch gleich alle Schmiernippel versorgen!
Mit öligem Gruß
Doc Holliday
@ Frank: Danke, Getriebe läuft super!

Ungarnfreund Offline

Mitglied

Beiträge: 768

08.05.2006 12:24
Getriebe öl wechseln... Zitat · Antworten
Hallo Doc Holliday,

danke für deine Tips, damit kann ich etwas anfangen

Dann werde ich mich mal diese Wochen an den Ölwechsel wagen.

Gruß

Michael

Ungarnfreund Offline

Mitglied

Beiträge: 768

09.05.2006 07:57
Getriebe öl wechseln... Zitat · Antworten
So ein Sch**ß!!

Genau da, wo man das Öl ablässt, ist ein Unterfahrschutz.
Und da so kurz vor dem dunkel werden rumzuschrauben, den Streß tu ich mir nicht an!



Also ist das etwas für das Wochenende!

Gruß

Michael

Willys Offline

Mitglied


Beiträge: 81

10.05.2006 08:46
Getriebe öl wechseln... Zitat · Antworten
Hallo.
In die Achsen fülle ich 90er Hypoidöl API GL 5 von Castrol. In die Getriebe kommt bei mir
normales 90er Getriebeöl API GL 4, z.B. Castrol Classic. Die Getriebeschutzplatte sollte eigentlich beim Wechseln nicht stören. Beim der richtigen Ölsorte hat aber wohl jeder so seine vorlieben. Dünneres Öl mag mein Mahi nicht, das schwitzt er einfach durch die Dichtungen. Beim 90er bleibt er trocken.
Das Einfüllen klappt auch ganz gut mit einer großen Spritze und einem nicht zu dünnem Schlauch.
Viel Spass beim Ölwechsel

Ciao
Mike

Zifix Offline

Mitglied


Beiträge: 1.803

10.05.2006 09:00
Getriebe öl wechseln... Zitat · Antworten
Hallo, zusammen!

Ihr wisst schon, dass Michael einen DoubleCab hat - oder?


Gruß Jochen

Ungarnfreund Offline

Mitglied

Beiträge: 768

10.05.2006 10:14
Getriebe öl wechseln... Zitat · Antworten

Zitat:

Zifix schrieb am 10.05.2006 09:00
Hallo, zusammen!

Ihr wisst schon, dass Michael einen DoubleCab hat - oder?


Gruß Jochen




Hi,

das stimmt, ich habe ein DC, aber der ist doch fast gleich, bis auf die kleinen Unterschiede, wie der Unterfahrschutz z.B., aber sonst doch auch "nur" ein Jeep mit Baumaschienenmotor

Gruß

Michael

andreas ( gelöscht )
Beiträge:

10.05.2006 10:54
Getriebe öl wechseln... Zitat · Antworten
Ich habe Michael schon mal informiert,daß der Double Cab nichts mit dem CJ oder CL zu tun hat.-will aber nicht hören
90er Getriebeöl !!!!!!!!!!!!!!!!!-dann mach mal. Garantiezeit ist ja schon rum.


Nochmal die neue MM, CL haben komplett andere Achsen Getriebe und Verteilergetriebe.
Ratschläge von CJ Fahrern sind überhaupt nicht angebracht sogar fehl am Platz.

Ölsorte steht Fahretür Innenseite ( großer Aufkleber) !!!!

Andreas

Zifix Offline

Mitglied


Beiträge: 1.803

10.05.2006 10:57
Getriebe öl wechseln... Zitat · Antworten
Wusste ich es doch!

Jochen

Ungarnfreund Offline

Mitglied

Beiträge: 768

10.05.2006 11:13
Getriebe öl wechseln... Zitat · Antworten

Zitat:

andreas schrieb am 10.05.2006 10:54
Ich habe Michael schon mal informiert,daß der Double Cab nichts mit dem CJ oder CL zu tun hat.-will aber nicht hören
90er Getriebeöl !!!!!!!!!!!!!!!!!-dann mach mal. Garantiezeit ist ja schon rum.


Nochmal die neue MM, CL haben komplett andere Achsen Getriebe und Verteilergetriebe.
Ratschläge von CJ Fahrern sind überhaupt nicht angebracht sogar fehl am Platz.

Ölsorte steht Fahretür Innenseite ( großer Aufkleber) !!!!

Andreas




Hallo Andreas,

grob gesehen ist die Technik ähnlich, oder?

Klar gibt es Unterschiede...

Ich versuche auch, mich damit auseinander zu setzen, ich denke das ist besser, als in die nächstbeste Werkstatt zu fahren...

Aber wo gibt es z.B. Schmierpläne für den DC?

Wo gibt es "Wartungsanweisungen"?

Ich habe z.B. auch Angst, das ich etwas vergesse zu schmieren?

Wo sind da die Unterschiede?

Was nützt es, wenn ich Dir es glaube, das es Unterschiede gibt, schlauer bin ich dadurch nicht!

Und wo soll ich fragen?



Im Jeepforum.de ?

Da lese ich auch schon fleißig mit!

Hast Du einen Schmier- und Ölplan für den DC?

Aber danke für den Tip mit der Fahrertür, ich werde mal in der Mittagspause nachsehen.

Gruß

Michael
PS.
Das ist nicht böse gemeint, nur wie komme ich weiter?

andreas ( gelöscht )
Beiträge:

10.05.2006 11:16
Getriebe öl wechseln... Zitat · Antworten
Übrinens hat der Baumaschinenmotor vom CJ mit dem Double cab auch nichts zu tun CJ = nasse LAufbuchsen und Stirnradsteuerung

MM neue Gener. Double Cab trockene Buchsen und Steuerkette.

Ich glaube letzt habe ich sogar im Forum den Tip gelesen 15W40 er Motoröl.
Kann im Sommer funktionieren aber schaut auch die Viskokurve bei kühlen Temperaturen an.
10W40 Sommer wie Winter ist bei uns ausreichend.
15W40 ist überholt und veraltert. In Indien gabe es viel Probleme mit 20W40 oder 20W50Ölen. Habe viel Motorschäden in der Motorenversuche bei Mahindra in Kandivili gesehen.

Hallo Jochen - mein Amphibien LKW ist noch nicht da - die Spedition kommt gerade nicht dazu abzuholen . Probefahrt müssen wir später machen

Ungarnfreund Offline

Mitglied

Beiträge: 768

10.05.2006 11:26
Getriebe öl wechseln... Zitat · Antworten
Baumaschienenmotor, damit werte ich den Motor nicht ab...

Ich habe noch einen alten Alfa Spider mit dem 2,0 - Nordmotor und ca. 400.000 km bin ich mit einem BMW 525 tds gefahren, dagegen ist der 2,5 l - Motor ein Baumaschienenmotor, oder?

Was ja nicht schlecht sein muß.



Gruß

Michael

andreas ( gelöscht )
Beiträge:

10.05.2006 11:57
Getriebe öl wechseln... Zitat · Antworten
Mahindra kann man mit nichts vergleichen.

Jeep Forum Fehl am Platz. Der DC ist weitgehend schmierfrei-außer die sehr anfälligen Kardanwellen. Wenn sogenannt "open yoke axle" verbaut sind, erkennt man an freiliegenden vorderen Antriebswellendann sind teilweise Lenkungsteile abschmierbar-sonst nichts. CJ hat ca 20 Nippel !!!
Nochmals -Getriebe und Achsaufbau sind kompl anders-keine vergleiche ziehen mit ähnlicher Technik usw. CJ und CL hat ein Gußgehäuse der DC Alugehäuse- Allradtechnik beim DC steuergerätegesteuert beim CJ mechanisch. Es bringt absolut nichts bei BMW nachzuschauen wenn ich einen Golf fahre !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Der DC ist kompl neu konstruiert selbst die Rahmentechnik ist anders.
Leider auch bei weitem nicht mehr so robust wie der CJ / CL
Beim DC sind keine voreiligen Ölwechsel des Getriebes und der Achsen erforderlich. Sämtliche von uns ausgelieferten Fahrzeuge sind von uns neu befüllt worden und können ohne weiteres 75.000km gefahren werden.

Ungarnfreund Offline

Mitglied

Beiträge: 768

10.05.2006 12:39
Getriebe öl wechseln... Zitat · Antworten
Hallo,

entweder bin ich blind oder ....
... da ist kein Aufkleber!



Oder muß ich die Türverkleidung abmachen?



Ist ja ein indisches Auto!



Gruß

Michael

andreas ( gelöscht )
Beiträge:

10.05.2006 13:21
Getriebe öl wechseln... Zitat · Antworten
links innen in der nähe des li Außenspiegels .
Ins Schaltgetriebe kommt Motorenöl

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz