Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 663 mal aufgerufen
 Mahindra Talk
Milan Offline

Mitglied

Beiträge: 21

18.08.2005 17:12
Fragen zum Mahi Zitat · antworten
Hallo,
nachdem ich auf das Forum gestoßen bin, ist mein Interesse an einem Mahi geweckt.
Wie teuer ist ca. ein qualitativ vernünftiges Exemplar, worauf muss man achten?
(bisher habe ich leider nur Schrott für relativ viel Geld gesehen).
Gibt es Händler im Raum D`dorf/ NRW?
Gibt es noch neu aufgebaute Exemplare?
In welchen Versicherungsklassen wird er eingestuft?
Welche Schadstoffklasse hat der Motor und wieviel Steuer kostet er?
Wie sieht es mit einem Kat bzw. Filter aus?
Das evtl. drohende Fahrverbot ist das einzige weshalb ich bedenken habe?
Wie zuverlässig ist die Technik?


Viele Fragen von einem Neuling,
Ich hoffe auf einige Antworten.
DANKE im voraus!!!!!!!!!!!!!!

Michael

action Offline

Mitglied

Beiträge: 422

18.08.2005 17:52
Fragen zum Mahi Zitat · antworten
Hi Michael!

Hier mal die Infos, die ich habe:

Preise sind sehr unterschiedlich. Für einen halbwegs anständigen Mahi zahlst du locker 4000 oder 5000 €. Immer bedenken, dass vielleicht noch 'was kommen kann. Bitte verstehe das jetzt nicht falsch, der Mahindra ist ein zuverlässiges Auto, wenn man ihn vernünftig fährt, pflegt und wartet. Aber wenn man den Vorbesitzer nicht kennt können Sachen kaputt gehen, von denen man nicht wusste, dass ein Auto sie hat...
Neu aufgebaute Mahindras haben zuletzt 10.000 € gekostet (alle Verschleißteile incl. Motor neu usw...). Falls du ernsthaftes Interesse hast wird dir einer der Händler bestimmt weiterhelfen können.

Versicherungsklasse ist je nach Versicherung unterschiedlich. Als PKW kommt man bei der DEVK recht günstig weg (Typklasse 12). Bei einer Zulassung als LKW ist das alles anders...

Es gibt verschiedenen Motoren, der ältere 2,1 Liter hat kein Euro-Schadstofffrei, der neuere 1,9 Liter hat Euro2 mit Kat. Kosten: 789€ (leider kein Tippfehler) für den alten ohne nachgerüsteten Kat, 304 € der neue. Bei LKW-Zulassung ist die Steuer deutlich geringer (ca. 100€), dafür aber die Versicherung teurer.
Filternachrüstungen gibt es meines Wissens nicht. Aber bei den älteren Modellen ist eine Umrüstung auf Euro1 möglich (also beim Kauf schauen, was er hat...)

Der 1,9-Liter ist deutlich leiser und 'kultivierter', der alte dafür aber lauter und dieseliger. Man kann sicher beide mögen, das Problem ist halt das Geld...

Drohende Fahrverbote werden wohl für die alten Mahindras ein Problem werden, die Euro2-Fahrzeuge sind wahrscheinlich erst im nächsten Schritt dran.

Zur Zuverlässigkeit der Technik: Der Mahi ist ein dankbares Auto, wenn du ihn ordentlich behandelst wird er sehr lange halten. Er rostet wie blöde, vor allem, wenn man ihn im Winter fährt. Der Mahindra ist als Alltagsauto bedingt tauglich. Kommt ganz auf dich an


Im Endeffekt solltest du vor allem eines beachten: Fahre deinen Traum-Mahi Probe. Wenn es dir gefällt wirst du über Rostflecken wegsehen können. Wenn dir das Fahrgefühl nicht gefällt, es zu laut, zu windig oder zu lahm ist lass' die Finger vom Mahindra, du wirst ihn dann nie mögen.

Musst aber die Hoffnung nicht aufgeben: Jeder Mahi fährt sich anders. Es gibt allein 3 verschiedene Lenkungstypen. Ein Getriebe mit 30.000 km schaltet sich ganz anders wie eines mit 230.000 km. Einer mit breiten Reifen verhält sich anders als einer mit schmalen. Die neueren haben vorne Scheibenbremsen, die älteren überall Trommeln. Also Probe fahren, Probe fahren, Probe fahren.

Ein bisschen handwerkliches Geschick ist nicht unbedingt Voraussetzung, aber erspart eine Menge kosten. Man kann recht viel selbst machen, wenn man eine kleine Werkstatt zur Verfügung hat.

Die Händler (such dir einen 'raus, der dir am nächsten ist) werden dir bestimmt gerne deine Fragen beantworten.


Ich hoffe, dir geholfen zu haben.

Bis dann mal
johannes

MAHINDRA Doc Frank Offline

Mitglied

Beiträge: 217

18.08.2005 19:18
Fragen zum Mahi Zitat · antworten
Hurra - Ich brauch nix mehr zu erzählen.....!
Johannes hat`s fast alles auf den Punkt gebracht.
Eine Sache noch: Rost - ist ab BJ 2000 sehr begrenzt (hab schon ein Paar ab dem BJ als Gebrauchte drin gehabt), bei den älteren gibt es auch Exemplare die in wirklich gutem Zustand für das Alter sind, oder neu Aufgebaut wurden z.Beispiel:


http://www.mobile.de/SIDoRnfbfyoUrhJ1SUTZgSYxQ-t-vaNexlCpHpIsAsCsK%F3P%searchJ1124388649A1A1F513317NhomepageSearchD5000B-4O-t-vpL~BmPA1B20t-t-vVb_X_Y_x_yaIsO~BSRA6JinHomepageA0A0A0A0F513317A2/cgi-bin/da.pl?bereich=all&language=de&id=1111111117

0248505


(Link zu lang - schau mal beim WOOD FLASH!)

Hier der Rest:

www.mobile.de/cgi-bin/homepageSearch.pl?sort=2&language=de&customerId=513317&partnerHead=1


Euer DOC Frank

derzweite Offline

Mitglied


Beiträge: 318

18.08.2005 21:01
Fragen zum Mahi Zitat · antworten
Hallo Milan,

denke bitte daran,den Mahindra kannst Du mit keinem anderen Auto vergleichen.Weder mit dem "Wrangler"(furchtbares Auto) noch mit einem Suzuki.Wie hart bist Du im nehmen?Der Mahi wird dir alles abverlangen.Harte Federung,sehr laut oder es regnet durch sind nur einige Beispiele.Dies ist aber alles vergessen,wenn Du das erste mal offen fahren kannst!
Mach es so wie Johannes es geschrieben hat,fahre Probe so lange Du darfst.Gehe nicht mit dem Zwang hin "Ich will einen haben",dann wirst Du ihn ein halbes Jahr fahren und wieder verkaufen.
Schau Dir den Mahi auch von unten an,achte auf Umbauten und die dazu gehöhrigen Eintragungen im Fahrzeugschein.


Ich drücke Dir die Daumen

Holger

Luziefer Offline

Besucher

Beiträge: 135

01.09.2005 10:15
Fragen zum Mahi Zitat · antworten
Hey,
was soll man zum Mahi sagen.
Es gibt nur zwei möglichkeiten, entweder man lieb ihn oder man hast ihn.
Der Mahindra ist kurz gesagt kein Auto für weicheier oder Wochenendfahrer.
Die vorausetzungen für einen Mahifahrer sind, aufgeschlossen sein, Basteln können,hart im nehmen und freude am leben zuhaben.
Der Mahi ist für mich mit keinen anderen Wagen zu vergleichen.
Wenn Du ein Auto suchst das Dir im Gelände Deine Grenzen zeigt , ist er richtig für Dich.
Wenn Du spaß haben willst ohne ende , dann auch.
Wenn Du aber immer schnell erkältet bist, zug bekommst und angst vor Wasser hast, dann solltest Du Dir lieber doch ein anderes Auto suchen.
Fahr in probe und entscheide dann, das ist mein vorschlag.
mfg
Luzi

marc ( gelöscht )
Beiträge:

01.09.2005 22:08
Fragen zum Mahi Zitat · antworten
Hi Milan!Ich kann all dem nur zustimmen,vor allem was "luzi" entweder....oder.....sagt!Ich habe meinen Mahi recht günstig bei ebay bekommen (3005 euro)hatte auch nur 28000 gelaufen und echt wenig Rost ich fahre ihn lieber als jeden Pkw(auf jeden Fall auf Kurzstrecken) einfach mal Augen offen halten!Guck doch mal bei Weidling in Münster vorbei der hat ständig welche da,dort hat mein Schwiegervater seinen 340er vor 7Jahren für nur 6600"DM"gekauft und der läuft seid dem ohne teure Reperaturen und mein Nachbar hat seinen auch daher!!Gruss Marc

marc ( gelöscht )
Beiträge:

03.09.2005 18:11
Fragen zum Mahi Zitat · antworten
Entschuldigung der von meinem Schwiegevater hat doch nur 5800 DM gekostet!Mitlerweile sind die da ne Ecke tuerer der wusstw damals garnicht was er da für ein Auto verkauft hatte auch nur 20000 gelaufen,mein Nachbar hat für sinen 3000Euro bezahlt hatte 50000 gelaufen.Einfach mal vobei schauen,mit denen kann man auch gut Handeln!

Willys Offline

Mitglied


Beiträge: 81

03.09.2005 19:32
Fragen zum Mahi Zitat · antworten

Zifix Offline

Mitglied


Beiträge: 1.767

03.09.2005 22:44
Fragen zum Mahi Zitat · antworten
Mir fällt dazu nur eins ein:


Zifix

marc ( gelöscht )
Beiträge:

04.09.2005 12:59
Fragen zum Mahi Zitat · antworten
Da hat mein Schwiegervater wohl Glück gehabt,der vorbesitzer vielleicht nicht dazu kann ich nur sagen selbst schuld!Aber Toll das hier im Forum toll nachgeforscht wird,in diesem Fall von Willys!!!!Tut mir leid Milan aber ich hatte wirklich keine Ahnung!!!Dank an Willys!!!!Gruss marc

MAHINDRA Doc Frank Offline

Mitglied

Beiträge: 217

05.09.2005 12:44
Fragen zum Mahi Zitat · antworten
Hatte auch einen guten Kunden der sein fast neues Auto (CJ 340 2500km)
bei Weidling verkaufen wollte:
Am Telefon 15000 DM geboten - 600-700 km bis hin gefahren - 2500 DM per Scheck geboten.
Er kannte Gott sei Dank noch meine Telefonnummer und ich hab ihn dann für Ihn vermittelt und alle waren zufrieden.
Man kann nur die Vorbesitzer bedauern die an Weidling verkauft haben........

Doc Frank

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen