Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 414 mal aufgerufen
 Mahindra Talk
Phil ( gelöscht )
Beiträge:

30.04.2005 23:10
seit heute hier, seit heute Besitzer eines Mahi Zitat · antworten
Moin erstmal,

seit heute bin ich Besitzer eines Mahi CJ340. Schon vorher bin ich auf diese HP gestoßen und fand das sehr informativ und interessant. Auch die Links waren hilfreich. Wobei ich ganz ehrlich bin: ich hab von Technik echt wenig Ahnung und wäre es ein PC, würde ich mich einen reinen Anwender schimpfen.

Oder vielmehr: interessierter Laie.

Gefunden hab ich über mobile.de und ihn Nähe von Hamburg, letzte Woche lag das zufällig auf meinem Weg und ich musste ihn unbedingt angucken, hab ihn Probe gefahren und war begeistert. Ich wollte ihn unbedingt haben. Heute hab ich ihn dann die ca. 180 Kilometer nach Oldenburg gefahren und war froh, dass ich auf einen zweiten Wagen im Heck zählen konnte (meinen Fahrer, der mich hingebracht hat). Es stellte sich nämlich beim ersten Stop raus, dass das so auch besser war. Was einem nicht auffällt, wenn man Probe fährt und woran ich ehrlich echt nicht gedacht hab: Lichtanlage testen und gucken, ob die Bremslichter funktionieren.

Licht: geht.
Bremslichter: öhm, nö!

Das war natürlich ein echt negativer Beigeschmack, der sich da ein wenig entwickelt hat. Der Verkäufer hatte darauf hingewiesen, dass das Dach nicht mehr so doll ist (stellte sich später als Untertreibung heraus) und er hatte es die Woche noch beim Sattler, um mir eine gerissene Naht zu flicken. Außerdem wurde mir verraten, dass der Gurt für den Beifahrer defekt ist. Auch wurde mir verraten, dass er 3 Jahre gestanden hatte (er ist Baujahr 94) und seit einem Jahr wieder bewegt wird und in diesem Jahr soll er es auf 1000 Kilometer gebracht haben (wurde wohl nur in der Stadt bei schönem Wetter rausgelassen, wär's 'n Mopped: Cafe-Racer).

Nun ja, das erste was ich auf der Fahrt lernen musste:

es kann passieren, dass der kleinste Schaltknüppel, der ganz rechte, aux. Range, von high auf N springt.

Angehalten (anders gehts ja nicht...), wieder auf high eingelegt und weiter. Gut, ich musste im Elbtunnel halten. War nicht so witzig. Aber egal. Als alter Moppedfahrer hat man ja schon die blödesten Situationen erlebt und irgendwie gemeistert.

Frage hierzu: muss ich mir Sorgen ums Getriebe machen, wenn sowas einfach passiert, dass der Hebel hochspringt auf auf "N" geht. Ist womöglich das Getriebe vorbelastet oder evtl. auf dem besten Weg in die ewigen Jagdgründe?? Ich werd nächste Woche meinen Schrauber konsultieren, aber Gedanken mache ich mir schon. Und ja, ich hab echt keine Geländeerfahrung, Allrad nur in 'nem Audi Quattro erlebt und musste deswegen auch noch nie mit mehr als einem Schaltknauf spielen. Wen wunderts also, dass ich überfordert gucke, wenn da einer von 3 Schalthebeln ein Eigenleben entwickelt...!?

Tja, Tempo 90-100 war auf halber Strecke dann zuviel für das Verdeck. Die Naht vorne an der Windschutzscheibe ist aufgerissen. Abgewartet, dass ein Parkplatz kommt und das Verdeck abgenommen. In Anbetracht der Verdeckplane war ich echt bedient und als "nur-Party-und-hab-einen-zuviel-getrunken-Raucher" brauchte ich erstmal eine Zigarette.

Mein genialer Plan bezüglich des Verdecks: Industrie-Kleber besorgen und darüber hinaus zum Sattler bringen, damit das genäht wird. Erweiterung des Plans: nach einem neuen, gebrauchten, in einem viel besseren Zustand befindlichen Verdeck gucken.

Frage: hat zufällig einer eins übrig?

Das jetztige findet das irgendwie auch gar nicht komisch, wenn man an ihm zerrt (ich finde die Idee mit dem Industriekleber ja auch für andere Stellen charmant, nachdem ich denn zerren musste, weil es schon bei Übergabe nicht so richtig gepasst hat und an einer weiteren Stelle gelitten hat, nachdem ich es auf meinem Hof wieder zu gemacht habe...).

Im nächsten Schritt hab ich dann auch schon bei den in den Links angegebenen Händlern mal geguckt und werd nächste Woche wohl ein bisschen telefonieren. Ein Bikinitop muss auch noch her.

Aber auch hier: wenn irgendwo Überschuß herrscht: ich freu mich über ein Angebot.

Ich hoffe, ich hab Glück und mir keine Gurke gekauft, vom Fahrgefühl und vom sonstigen Eindruck her bin ich schwer begeistert und hoffe, dass ich lange Spaß haben werde.

Ich hab mir Eure Planung für Euer Treffen angeguckt. Sieht sehr gut und interessant aus. Und wie man sich anmeldet werd ich bis dahin auch rausgefunden haben...

Ich freu mich über Feedback,

viel Sonne wünscht

der Phil




action Offline

Mitglied

Beiträge: 422

01.05.2005 01:06
seit heute hier, seit heute Besitzer eines Mahi Zitat · antworten
Hi Phil!

Also mein Untersetzungshebel ist mir in den 10.000 km, die ich den Mahi seit Januar 2004 gefahren bin noch nie herausgesprungen. Hatte ihn aber auch erst ein paar mal auf 'Low' stehen.

Was du unbedingt wissen solltest (falls du es noch nicht hier irgendwo gelesen hast): Allrad nur im Gelände zuschalten. Der Mahi hat kein Mittendifferential, du machst dir das Getriebe also kaputt, wenn du auf festem Untergrung mit Allrad fährst.

Es ist's halt immer so 'ne Sache mit der Elektrik. Der Mahi ist ja eigentlich in jeder Hinsicht robust, aber wenn 5 verschiedene Leute dran 'rumgebastelt haben iss halt irgendwann Schluss... Ich denke nicht, dass man von kaputten Bremslichtern einen Rückschluss auf andere Sachen ziehen kann. Einfach mal reparieren und schauen, was auf dich zukommt...

Die Händler haben wohl noch Verdecke (keine Ahnung wie viel), auch Bikini Tops (87€).

Sonst wünsche ich dir noch viel Spaß mit dem Auto, und viel Glück, dass nicht all zu viel auf dich zukommt. Aber wenn du mit dem Fahrverhalten klarkommst und es dir gefällt, sind die anderen Hindernisse nebensächlich...

Bis dann mal
johannes

Bernd Offline

Mitglied


Beiträge: 246

03.05.2005 19:38
seit heute hier, seit heute Besitzer eines Mahi Zitat · antworten
Servus Phil!

Erst mal Glückwunsch. Das die Kisteb arbeit macht, ist normal. Lohnt sich aber, glaub mir´s.

Ist das der Mahindra vom Autohändler, der bei mobile eingestellt war (schwarz, verchromte Felgen, schräge Streben beim Überrollbügel)? Dann hast Du zumindest mit der Karosserie von den Bildern her ein gutes Geschäft gemacht.

Verdeck kann man mit Zahnseide nähen, vielleicht geht das noch. Ein neues komplettes ohne Türen kostet zwischen 450 - 600 €. Solltest Du Dir aber montieren lassen, weil dann die Druckknöpfe neu gesetzt werden.Wenn dein altes schlecht sitzt, kannst Du hier evtl. etwas nachhelfen. Armor All macht das ganze auch wieder etwas geschmeidiger, dann aber auf die Scheiben aufpassen, insbesondere beim zusammenrollen. Einen lecihten Film kriegst Du auf jeden Fallk drauf. Wichtig ist ordentlich abschmieren, das geht noch von hand. Schmier- und Wartungsplan gibt´s etwas weiter unten im Forum, Öle sind auch öfter mal zu wechseln. Bezüglich der Untersetzung gab´s im ganz alten Forum mal nen Beitrag, Wenn mich nicht alles täuscht, kann man hier etwas nachstellen oder zumindest mit den vorhandenen Madenschrauben was machen. Ev´tl. nochmal nen Beitrag posten, hier weiß bestimmt jemand was.

Einstweilen viel Spaß.

Bernd

Phil ( gelöscht )
Beiträge:

05.05.2005 07:56
seit heute hier, seit heute Besitzer eines Mahi Zitat · antworten
Soweit erstmal Danke für das Hallo und netten Worte.

Schmier- und Wartungsplan hab ich (die Links hier und die sonstigen Fan-Seiten sind ja auch sehr gut) dem Schrauber meines Vertrauens in die Hand gedrückt, der durfte Vorarbeit leisten und mir dann morgen beim abholen zeigen, wie's geht. Außerdem muss der Unterbodenschutz noch ausgebessert werden. Aber die Woche war bisher ja nur lausiges Wetter und der Wetterdienst behauptet, dass es erstmal nicht besser wird.

Den Autodienst Kaminski hab ich zuerst wegen dem Vollbikini konsultiert. Das ging superfix. Nun noch einen neuen Sicherheitsgurt und Kleinkram bestellt, nachdem sich rausgestellt hat, dass der alte nicht mehr zu retten war.

Ich hab hier im Forum einen sehr schicken CJ mit Schroth-Gurten gesehen. Ich wär fast schwach geworden, hab mir dann aber gesagt, dass das noch Zeit haben kann mit Vier-Punktern.

Die Elektrik ist wohl ein bisschen aufwendiger gewesen. Das war wohl unqualifizierte Bastelarbeit vom Vorbesitzer... Mal gucken, was ich mir da morgen anhören darf.

Leider war es nicht der schwarze Mahi mit den Chrom-Felgen. Der wurde erst eingestellt, als ich schon den Kauf fest gemacht hatte. Ansonsten hätte ich ihn mir auf jeden Fall angeguckt. Auf den Bildern macht er einen super Eindruck zum adäquaten Preis.

Meiner stach durch die Flip-Flop Lackierung ein wenig hervor. Blau-grün schimmert das. Ansonten ist nix auffälliges oder besonderes an ihm. Oder mit anderen Worten. Alles Standard. Wobei ich den ja schon gut und schön finde. Und wenn sich noch was interessantes finden sollte, dann hab ich was, worauf ich mich dann freuen kann.

Im Moment guck ich nach einer Alu-Box, abschließbar, die man im Heck unterbringen kann. Hab schon bei EBAY geguckt. Die Initialzündung fehlt aber noch. Und dann werd ich mal im Forum lesen gehen, was sich so interessantes findet in Punkto LKW-Zulassung.

Bis denne,

der Phil


Thomas Offline

Mitglied

Beiträge: 577

05.05.2005 08:55
seit heute hier, seit heute Besitzer eines Mahi Zitat · antworten
Hi Phil,

herzlichen Glückwunsch zu deinem Mahi und viel Spass damit.
Bei uns hier gibt es noch ein Register und eine Karte zum eintragen, wie es funktioniert steht alles im Forum.

Die schönsten Grüsse

Thomas

MAHINDRA Doc Frank Offline

Mitglied

Beiträge: 217

06.05.2005 09:43
seit heute hier, seit heute Besitzer eines Mahi Zitat · antworten
Hallo Phil!

Auto kenn ich - hat vom vor - vor Besitzer gute Karosseriepflege und Lack erhalten.
Schau mal ob Deine Allradhebelei beim Einschalten unter dem Gummi am Karosserieblech anliegt. Dann gibt es Gegendruck und er springt raus. Wenns so ist , dann Kugel oben ab, Rohr als Verlängerung drauf und wegbiegen.
Das Verteilergetriebe kann aber auch schon einen Schaden davongetragen haben. Wenn das öfter passiert ist (Gang rausspringen) laufen sich die Zähne schräg ein und der Druck auf die Zahnflanken bewirkt, das der Gang rausspringt. Da hilft nur wechseln. (Teile oder Getriebe - beides da, neu und gebraucht).

Trotzdem viel SPass mit der indischen Zeitmaschine!

der MAHINDRADOC Frank aus Jena
http://www.mahindra-indi.de


Bernd Offline

Mitglied


Beiträge: 246

06.05.2005 09:49
seit heute hier, seit heute Besitzer eines Mahi Zitat · antworten
Servus Phil!

zur LKW-Zulassung: chekc das ganze vorher mit deinem Finanzamt ab. Hierüber kann man ganze Bücher schreiben. In Kurzform:

Tüv trägt nur den LKW ein, Finanzamt kann das ganze trotzdem als PKW versteuern und da kannst du machen nix. Also vor Umschreibung checken. Wenn´s nicht klappt, dann hättest du die umschreibungskogle auch gleich verbrennen können.

vielleicht wohnt ja auch jemand in deiner nähe und hat mit dem FA erfahrung.

viel erfolg.

bernd

Phil ( gelöscht )
Beiträge:

06.05.2005 14:40
seit heute hier, seit heute Besitzer eines Mahi Zitat · antworten
Doc Frank: ich guck nach, ob ich das sehen kann. Wenn ich mich zu blöd anstell, muss ich da nochmal nachharken und Dich nochmal kurz nerven. Ich hoffe, dass die Bestellung von Gebraucht / Neuteilen noch viel viel Zeit hat. Auch wenn es sein muss, werd ich natürlich gerne drauf zurückgreifen. Schade, dass Du am falschen Ende Deutschlands geschäftig bist. Ansonsten hätte ich ihn wahrscheinlich schon bei Dir stehen gehabt. Mein Schrauber guckt öfter mal etwas konzentriert, mit dem Schalter hat er auch nur überfordert geguckt und wußte nicht weiter.

Bernd: ich hatte mir das gestern nochmal durchgelesen und hatte eigentlich den Plan, bei der Dekra nachzufragen, ob denen bekannt ist, ob sich das Finanzamt hier oben anstellt oder nicht. Ich check einfach beides ab und komme langsam zu dem Schluß: ein schon mit LKW-Zulassung versehenes Fahrzeug zu kaufen, wäre wohl schlauer gewesen. Aber mal gucken. Wenn's einfach geht, kann's jeder.


In der Elektrik war übrigens ein Kurzer. Da kann ich dann auch noch ein Ersatzteil besorgen für das Rückfahrlicht. Zu dem Verdeck und der Zahnseide, da werd ich vermutlich für Leder speziell Nadel und Faden besorgen, damit das bombenfest wird. Hoffentlich... meine Qualitäten als Näherin sind noch zu testen. Ich wollt das gerne selber ausprobieren.

Ansonsten darf es gerne aufhören zu regnen und sogar zu hageln, ich wollte noch an dem Verdeck rumbasteln. Guck ich halt erstmal nach einer Alubox, die abschließbar hinten gesichert gestellt werden kann, damit Unbefugte das Werkzeug und den 1. Hilfe-Kasten etc. nicht einfach so rausnehmen können... EBAY hat ja auch einiges im Angebot. Mal gucken.

Luziefer Offline

Besucher

Beiträge: 135

21.05.2005 23:07
seit heute hier, seit heute Besitzer eines Mahi Zitat · antworten
Hey ,
glückwunsch nachträglich.
Das mit der Stromversorgung ist beim Mahi immer so.
Der Mahi lebt und um zusehen wie schnell man seinen Besitzer zur Weißgluht bringen kann, wird das mit der Lichtanlage gemacht.Glaube das hat jeder Mahibesitzer durch,irgendwann versteht man sich und Elektrik ist kein Thema mehr.
Spreche da aus erfahrung, da ich 21 Sicherungen habe und keiner weiß wofür. 6 Sicherungen hätten mehr als gereicht,aber naja.
Viel Spaß bem sich gegenseitigen kennenlernen.
mfg
Luzi

Phil ( gelöscht )
Beiträge:

23.05.2005 01:13
seit heute hier, seit heute Besitzer eines Mahi Zitat · antworten
geil ist das mit dem Scheibenwischer. Es ist reine Glückssache, ob das Ding wieder ausgeht, wenn er benutzt wurde. Das nervt ein wenig. Egal, die Woche geht er nochmal zum Elektriker. Letzte Woche hab ich das nicht geschafft.

Und ich hab mir von Kaminski eine neue, komplette Plane gekauft. Die muss natürlich angepasst werden. Hat jemand Tip's, ob irgendwas beachtet werden muss? Ich hab ein wenig Schiß, die Kohle in den Sand zu setzen, nur weil ich was falsch gemacht habe.

andreas ( gelöscht )
Beiträge:

23.05.2005 08:10
seit heute hier, seit heute Besitzer eines Mahi Zitat · antworten
keine Angst vor der Plane.
Such Dir einen Kumpel der Dir helft-besser 2
1. führe die Plane am Scheibenrahmen vorne ein
2. Lass diese 1-2 Std bei Sonnenschein lose auf dem Gestänge liegen.
3. jetzt braucht Du ein paar Hände zusätzlich.
4. Schließe die beiden Reißverschlüsse , jetzt jeweils einer links und rechts hinten ziehen die Plane nach unten Prüfe ob unten wo die Druckknöpfe hinkommen, die Lage so O K ist.
Wenn nicht (zu hoch), dann kürze den hinteren Aluspriegel 2-3 cm- nicht mehr lieber nochmals ein cm abschneiden. wenn das o.k. ist dann setze jeweils hinten in der Karosserierundung 1 Drruckknopf links und rechts. Lass die ganze Zeit die Türen drin, daß du siehst dass alles so passt.
Jetzt ziehen die beiden Kollegen jeweils vorne links und recht am vorderen Spriegel die Plane nach unten und nach vorne, markieren und DRuuckknöpfe rein-dann die anderen - fertig-
größere Spannung falls erforderlich erreicht man durch hochsetzen des Klappgestänges oder den Frontscheibenrahmen etwas steiler stellen.
Wenn noch Fragen ruf an oder falls es Dir nicht zutraust komm vorbei- bekommst Du kostenlos montiert in 30 Minuten.

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen