Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 723 mal aufgerufen
 Mahindra Talk
Metropolis Offline

Mitglied


Beiträge: 66

18.02.2010 19:38
Differentialsperren Zitat · Antworten

Servus:
Nachdem ich mich jetzt schon ein paar mal im Gelände mit meinem CL plamiert hab,muss was passieren.


Zum Thema Sperren gibt es zwar einiges im Forum,jedoch hab ich die passenden Antworten nicht gefunden.

1. Soweit mir bekannt,gibt es nur eine 75% Lammellensperre und eine 100 % Sperre richtig ?
Die 75er ist permanet die 100er zum zuschalten . Richtig ?

2. Wo kann man die Sperren verbauen vorne oder hinten oder am besten gleich hinten und vorne ?

3. Hat die 75% Sperre einfluss auf das Fahrverhalten auf der Strasse ? Erhöhter Sprittverbrauch , Lenkverhalten ectr..
4.. Wie ist der Selbsteinbau für Schrauber wie mich ?

Wer hat welche Sperre /n drinn und hat Erfahrungen gesammelt. Vorher nachher.

Gruß Marco

Micha Offline

Admin


Beiträge: 781

18.02.2010 20:17
#2 RE: Differentialsperren Zitat · Antworten

Hallo Marco,

hier mal etwas zum nachlesen über diverse Sperrentypen:
http://www.power-trax.de/produkte/locker/locker_popup.htm

Grundsätzlich unterscheidet man wohl zwischen automatischen und manuellen Sperren.
Automatische gibt es auch bis 100% Sperrwirkung.
Vorteil einer autoamtischen Sperrre ist der günstige Preis, der einfache Einbau, Fehlbedienung
ausgeschlossen und das man sich keinen Kopf machen muß ob man sie jetzt zuschaltet oder nicht.
Wenn man sie braucht, ist sie da.
Nachteil ist, das es mitunter zu Lastwechselreaktionen in Kurven kommen kann.
Hier gehen die Meinungen und Erfahrungen stark auseinander. Von, unfahrbar bis total unaufällig
liest man alles. Hängt wahrscheinlich viel vom Fahrzeug ab.
Beim Mahi mit seinem extrem kurzen Radstand könnte ich mir hier Probleme vorstellen.

Die manuelle Sperre ist teuerer, komplizierter beim Einbau und man muß sich ab und an Gedanken
machen, brauch ich jetzt eine Sperre oder nicht.
Vorteil ist, das sie auf der Straße wie ein normales Diff funktioniert und das man sie
im Gelände nach belieben an- und abschalten kann.

Sperre zuerst immer hinten verbauen. Sollte das einem nicht genügen, dann erst vorne.
Mit Sperre vorne leidet die Lenkfähigkeit extrem.
Vorne keine 100% Automatiksperre. Auf der Starße nur Fahrbar mit manuellen Freilaufnaben
und im Gelände wegen der Lenkprobleme auch nicht das Gelbe vom Ei.

Ich hatte die 75% Reibsperre drin. Aufgefallen ist mir das Ding nie.
Weder positiv noch negativ.
Angeblich unterliegen solche Reibsperren auch einem gewissen Verschleiß
und ob die Sperre nach 15 Jahren noch groß Wirkung zeigt ist fraglich.

Jetzt habe ich eine manuelle ARB Sperre in der Hinterachse.
Für meinen Geschmack das idealste.


Viele Grüße
Micha

-----------------------------------------------

The different between a man and a boy
is the price of his toy

Thomas Köbeler Offline

Mitglied


Beiträge: 676

19.02.2010 07:05
#3 RE: Differentialsperren Zitat · Antworten

Hallo,

sperre ist was feines. nur ob sich das geld wirklich lohnt...
ich würde es erst einmal mit reifen und fahrwerk versuchen --> mehr grip, mehr verschränkung.

vor einigen jahren hieß es mal es gibt keine neue sperren mehr für den mahi. mit etwas glück findet man vielleicht noch ne gebrauchte achse mit sperre.

einbau würde ich persönlich dem fachmann überlassen. die ganze einstellerei, das klang für mich als differential-laien immer so, als bräuchtre man da etwas erfahrung. und wenn man zum ersten mal ein diff aufmacht, hat man die nicht wirklich.

Gruß Thomas

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz