Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 1.056 mal aufgerufen
 Mahindra Talk
Seiten 1 | 2
Zifix Offline

Mitglied


Beiträge: 1.767

06.05.2011 08:02
#16 RE: Blattfeder hinten links, Kreuzgelenke: Teile? Zitat · antworten

Vielleicht findet sich jetzt auch noch jemand, der sagen kann, was für ein Zündschloss passt.

www.metzbox.de

guido76 Offline

Mitglied

Beiträge: 18

11.05.2011 20:07
#17 RE: Blattfeder hinten links, Kreuzgelenke: Teile? Zitat · antworten

z.Info bzgl. Zündschloss:

Es passt das Zündschloss vom Renault 19 (Bj.88-95)/ Espace (Bj.92-96). Die Arretierung und die Befestigungsschraube sind an der richtigen Position, nur die Lenkradsperre greift nicht, weil das Zündschloss zu kurz oder die Hülse zu lang ist (wie mans halt sehen möchte). Ich werd jetzt die Hülse am Lenkrohr abtrennen, anpassen und wieder anschweissen, oder kennt jemand ein Renault-Schloss, das vom Durchmesser und der Arretierung gleich ist, nur etwa 15mm länger?

Jedenfalls war das dann eine kostengünstige Lösung, da das Schloss neu mit zwei Schlüsseln bei ebay ca. 20,- EUR gekostet hat

Gruß, Guido

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

15.05.2011 19:28
#18 RE: Blattfeder hinten links, Kreuzgelenke: Teile? Zitat · antworten

@ Micha =>
Rein optisch sehen sie orginal aus und habens hinter sich.

Hey cool, wie siehst Du das die Federn fertig sind?
Gibt es da ein Indiz dafür auf dem Bild?

Gruß M@tt

Micha Offline

Admin


Beiträge: 719

15.05.2011 19:43
#19 RE: Blattfeder hinten links, Kreuzgelenke: Teile? Zitat · antworten

Ich habe noch ein Bild von meinen alten Blattfedern gefunden.



Man sieht auf dem Bild richtig schön wie die Feder im Bereich des Herzbolzens zusammengestaucht ist.
Ganz deutlich sieht man auch das, vor allem die Traglage, nicht mehr gebogen, sondern geknickt ist.
An der neuen Feder daneben sieht man den Unterschied.

Das selbe sieht man auch auf dem Bild von Guido.


Der Unterschied war nach Einbau der neuen Federn deutlichst zu erfahren.

Viele Grüße
Micha

-----------------------------------------------

The different between a man and a boy
is the price of his toy

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

16.05.2011 12:32
#20 RE: Blattfeder hinten links, Kreuzgelenke: Teile? Zitat · antworten

Hi Micha, Wow! Das ist ja mal'ne fachgerechte Ansage! Hab vielen Dank dafür! >>FREU<<
Da lege ich mich heute gleich mal unter mein Ungetüm und schau mir das mal an.
Meiner macht zur Zeit geräusche wie ein altes Sofa da muss ich noch so eininges tun...

Mit DAnk & Gruß de M@tt

Alex&Laura Offline

Mitglied


Beiträge: 155

17.05.2011 23:05
#21 RE: Blattfeder hinten links, Kreuzgelenke: Teile? Zitat · antworten

na toll,

meine Federn sehen auch so mies aus!!

Muss ich die jetzt tauschen??

@Micha: kannst du mir den Unterschied genauer erklären zwischen Deinen alten Federn und den Heavy Duty??
Oder reichen die normalen Federpakete auch??

"You can drive fast, we can drive everywhere!"

Micha Offline

Admin


Beiträge: 719

18.05.2011 21:25
#22 RE: Blattfeder hinten links, Kreuzgelenke: Teile? Zitat · antworten

Hallo Alex&Laura,

die Federn muß Du meiner Meinung nach nicht tauschen. Der Mahi hat eh ein bescheidenes Fahrverhalten, da machen ein paar ausgenudelte Federn das Kraut auch nicht mehr fett

Ich hätte meine alten wahrscheinlich gefahren bis eine gebrochen wäre.
Alledings störte es mich das er links tieferhing und wenn er bei Rechtskurven hinten links einfederte, dann hatte ich das Gefühl das der Mahi irgendwie wegsackte.
Gefühlssache Schwer zu erklärern.
Hat sich so angefühlt als wäre die Feder Lahm.

Ich habe mir dann Federn vom CJ3b gekauft. Kosteten nur die Hälfte wie die Mahifedern. Zuerst nur hinten.
Orginal hat der Mahi hinten 10 Lagen. Der Cj3b hat 9 Lagen und die Heavy Duty haben 11 Lagen.
Das ist der einzige Unterschied.
Da beide das gleiche kosten, habe ich mich für die Heavy Duty entschieden. Quasi mehr Federn fürs gleiche Geld
Und wenn die mit 11 Lagen zu hart ist, kann man notfalls eine oder zwei rausmachen.

Im direkten Vergleich sind die Heavy Duty Federn merklich härter wie die Orginalen. Allerdings waren meine orignalen ziemlich ausgelutscht. Da ist der Unterschied dann schon deutlich zu spüren. Man müßte das mit neuen orginalen vergleichen.
Schief stand er mit den neuen Federn natürlich auch wieder
Ich würde sagen, das die Heavy Duty fast zu hart sind. Ist natürlich Geschmackssache. Ich persönlich finde es nicht so tragisch.
Da fahren hier Polos rum die mehr über die Gullideckel hüpfen.

Bei fahren ist der unterschied zwischen alt und neu auch sehr auffällig. Das "wegsacken" in der Kurve ist total weg.
Allgemein wurde das Fahrverhalten viel stabiler.
Ich habe dann auch ziemlich schnell die vorderen ausgetauscht. Auch Heavy Duty mit einer Lage mehr als orginal.
Da war der Unterschied interesannterweise nicht mehr so auffällig.

-----------------------------------------------

The different between a man and a boy
is the price of his toy

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen