Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 20 Antworten
und wurde 1.578 mal aufgerufen
 Mahindra Talk
Seiten 1 | 2
VitoC Offline

Mitglied

Beiträge: 20

14.01.2012 17:21
Viel Rost - lohnt es sich noch? Zitat · Antworten

Hallo Community,
bei meinem letzten Posting: t78735871f1-Allrad-funktioniert-nicht.html#msg33578813
hatte ich eine Frage zu dem Allrad Antrieb, leider konnte ich dies noch nicht ganz klären, da sich in der Zwischenzeit andere Abgründe aufgetan haben.
Ich habe sämtlich Teppiche, Rücklichter, Sitze und Tank ausgebaut, Unterboden mit Flex und Topfscheibe gereinigt, alle verrosteten Bleche rausgeflext (siehe unten) um mir einen Überblick über die Reparaturen zu verschaffen. Folgende Mängel haben sich noch zusätzlich zu dem Allrad Problem aufgetan:
- Tank durchgerostet
- Boden in Fahrerraum durchgerostet
- Beifahrer Boden durchg.
- hintere Radläufe auch am Überrollbügel durchgerostet --> Bügel muss zum Schweißen runter, ist auf einer Seite schon angebruzzelt
- Endtopf durch
- Lenkgestänge scheinbar mehr augeschlagen wie gedacht
- Unter den Sicherheitsgurtbefestigungen ist auch ordentlich Rost --> Muss auch ein Blech rein
- Wartung mit allen Ölen etc. muss ich auch noch machen
- Kein TÜV

Die ganzen durchgegammelten Bleche habe ich erst gesehen, nachdem ich alles runter hatte und mit dem Schraubenzieher gestochert habe...
Jetzt kommt die Große Frage: Lohnt sich es wirtschaftlich den Mahi zu retten? Oder ist es besser ihn als Organspender freizugeben und mich einem besseren widmen?
Ich habe einen Bekannten mit Autowerkstatt, er rechnet für die Schweißarbeiten ca. 1000 Euro mit Material und meiner Hilfe. Ist die Gerechtfertigt?
Achso, ist es zuläsig an der Karosserie, welche ja nicht tragend ist, alternativen zum Schweißen einzusetzen? Z.B. Kleben oder GFK?

Micha Offline

Admin


Beiträge: 749

14.01.2012 19:58
#2 RE: Viel Rost - lohnt es sich noch? Zitat · Antworten

Hallo VitoC,

ob es sich wirtschaftlich rechnet, das kannst nur Du alleine für Dich beantworten.
Wirtschaftlich und Mahindra in einem Satz zu nennen ist ja eh gewagt Sorry für den blöden Spruch. Hilft Dir nicht.

Du kannst kleben, oder auch nieten oder schrauben. wie es Dir beliebt.
Ist aber auch nicht weniger arbeit als gleich schweißen.

Zwei Alternativen sehe ich noch außer ausschlachten.
Erkundigen ob sich noch eine neue Karosserie auftreiben läßt.
Oder Schweißgerät kaufen, Blech besorgen und los gehts. Die Mahikarosse ist recht einfach aufgebaut. Da läßt sich
mit ein wenig Übung viel selber machen.
Oder eben von deinem Bekannten machen lassen. Da wäre ich aber etwas vorsichtig.
So wie Du das beschreibst ist sehr viel zu schweißen. Nicht das deine Bekanntschaft "überstrapaziert" wird.

Wenn Du ihn wieder aufbauen willst, wirf vorher auch einen Blick auf den Rahmen.
Aber, wie gesagt, nur Du kannst entscheiden ob es dir das wert ist.

Viele Grüße
Micha

-----------------------------------------------

The different between a man and a boy
is the price of his toy

VitoC Offline

Mitglied

Beiträge: 20

15.01.2012 12:33
#3 RE: Viel Rost - lohnt es sich noch? Zitat · Antworten

Danke für die schnelle Antwort.
Ich habe mir auch schon überlegt das Blech unter den Sicherheitsgurten und das unter dem Überrollbügel schweißen zu lassen. Das im Fußraum links und rechts zu kleben (mit Alublechen und Reparaturkleber). So wären zumindest die sicherheitsrelevanten Dinge richtig erledigt.
Die hinteren Radläufe würde ich gerne komplett rausschneiden und neue einschweißen lassen. Hat dies schon einmal jemand gemacht? Gibt es fertige Radläufe zu kaufen?
Würde ihn gerne retten, da er zum Ausschlachten zu schade ist.

Mike Offline

Mitglied


Beiträge: 1.510

16.01.2012 19:58
#4 RE: Viel Rost - lohnt es sich noch? Zitat · Antworten

hallo vitoc,

wo kommst du denn her?
wir (3 fahrer) sind aus dem main-taunus-kreis.
kannst bei uns gerne mal vorbeischauen und die technik bei unseren mahis begutachten.
erfahrungsaustausch ist imer gut.

gruss mike

Mahindra fängt mit: Ma-an (Ma schauen) und endet mit ra (Reparatur Anleitung)
An manchen Stellen erlaubt der Mahindra Toleranzen von mehreren cm, an anderen Stellen duldet er keinen Millimeter

fortunesun Offline

Mitglied


Beiträge: 264

17.01.2012 08:02
#5 RE: Viel Rost - lohnt es sich noch? Zitat · Antworten

die blechteile die du beschreibst sind alle recht einfach zu ersetzen, hintere radläufe einbauen ist auch nicht schlimm. die kannst du mit etwas geschick selber aus normalem blech anfertigen. ich würde alles schweissen, von nieten oder kleben halte ich nicht viel. der aufwand ist sicher ähnlich, nur für die haltbarkeit gibts keine garantie. mit alu würde ich schon garnicht anfangen, in verbindung mit dem restlichen stahlblech hält das auch nicht lange, thema elektrochemische korrosion. alles was verfault ist schön sauber raustrennen und neue bleche rein, vielleicht kannst du ja die teile selbst zuschneiden und anpassen, so dass dein kumpel nur noch schweissen braucht, oder er zeigt dir wies geht, mig-schweissen ist kein hexenwerk. ich nutze für solche sachen wig, das erfordert etwas mehr übung, ist aber sehr sauber. den tank würde ich genauso reparieren, ist ja sicher nur unten durchgefault. endtopf musst du sehen ob er zu schweissen geht, oder alternativ einen anderen rein, muss ja nicht vom mahi sein ;)

aber wie schon gesagt, schau dir den rahmen an bevor du den aufwand startest. einen mahi zu retten lohnt sich eigentlich immer, zumindest aus ideeller sicht ;)

VitoC Offline

Mitglied

Beiträge: 20

22.01.2012 16:51
#6 RE: Viel Rost - lohnt es sich noch? Zitat · Antworten

So, heute habe ich Zeit gehabt, und habe mich ein wenig unter dem Auto umgeschaut.
Auf der Innenseite des Rahmens habe ich eine beunruhigende Stelle ausfindig machen können (siehe Foto).
Es sieht aus als würde die Naht des Rahmens auseinander gehen. Mit dem Schraubenzieher kann man diese Stelle nicht weiter auseinander bekommen, nur den Dreck aus dem Zwischenraum raus. Sind dies nur Fertigungstoleranzen, oder ist es schon massiver Rostbefall. Ich hatte mich eigentlich entschieden das gute Stück zu retten -so schnell gebe ich nicht auf - und mich schon nach einem Schweißgerät umgeschaut. Aber als ich das gesehen habe ich doch Zweifel an der Machbarkeit bekommen
Darf man am Rahmen schweißen? Und wie sieht es eigentlich mit der Qualität des Rahmens aus?
Ich wünsche allen einen schönen Sonntag.

Angefügte Bilder:
Bild0244.jpg  
fortunesun Offline

Mitglied


Beiträge: 264

23.01.2012 08:58
#7 RE: Viel Rost - lohnt es sich noch? Zitat · Antworten

auf deinem foto ist leider nicht wirklich was zu erkennen, was eine einschätzung zulässt. der mahi-rahmen ist eigentlich sehr stabil und gammelt so schnell nicht weg wenn du ihn nicht grade im sumpf einlagerst und regelmäßig mit salzlauge beträufelst ;) hier und da ein wenig rost macht noch keinen schaden aus, dafür hat er genug reserven. ich würde die stellen versuchen mit dem sandstrahler schön sauber zu bekommen und dann mit 2k-grundierung und farbe konservieren. von schweißen halte ich nicht viel. der rahmen ist geschmiedet und genietet, die wärme könnte im ungünstigen fall zu verspannungen oder gar rissen führen, zumal wohl keiner sagen kann, welchen stahl bzw. welche legierung die inder damals verwendet haben ;) sowas sollte nur jemand machen, der erfahrung hat und weiss was er da tut. einfach maln schweissgerät kaufen und losbrutzeln ist sicher keine gute lösung.
versuch doch nochmal ein paar bilder mit guter auflösung zu machen,kannste mir auch per mail schicken. vielleicht kann man dann mehr sagen oder besser einschätzen was da genau los ist.

Mike Offline

Mitglied


Beiträge: 1.510

23.01.2012 18:17
#8 RE: Viel Rost - lohnt es sich noch? Zitat · Antworten

ich habe diese "verspannungen" auch, bereits seit kauf vor 2 jahren vorhanden.
bei der ersten "grundreinigung" habe ich diese gründlich gereinigt und konnte seit dem keine veränderungen erkennen.
für mich ist dies normal.
bin mal gespannt auf weitere kommentare/erfahrungen.

gruss mike

Mahindra fängt mit: Ma-an (Ma schauen) und endet mit ra (Reparatur Anleitung)
An manchen Stellen erlaubt der Mahindra Toleranzen von mehreren cm, an anderen Stellen duldet er keinen Millimeter

donkykonk100 Offline

Mitglied


Beiträge: 230

23.01.2012 21:08
#9 RE: Viel Rost - lohnt es sich noch? Zitat · Antworten

Hallo
Der Rahmen des Mahindras ist eine Solide Sache,meistens ist es Dreck in irgendeiner Form.
Mein Tipp mit der Drahtbürste reinigen und mit Farbe behandeln,ich würde im Notfall aber auch mal das Schweißgerät
nehmen.
Es gibt für den Winkelschleifer (Flex)eine rotierende Drahtbürste sehr gut geeignet zum entrosten oder Dreck weg
bürsten. "Schutzbrille verwenden"
Mit den Besten Grüßen

McMahi

VitoC Offline

Mitglied

Beiträge: 20

31.01.2012 19:32
#10 RE: Viel Rost - lohnt es sich noch? Zitat · Antworten

Danke für die Antworten, ihr habt mir Mut gemacht
Sobald es wieder ein bischen wärmer wird, gibts es bessere Fotos.

VitoC Offline

Mitglied

Beiträge: 20

04.03.2012 15:50
#11 RE: Viel Rost - lohnt es sich noch? Zitat · Antworten

Überrollbügel ist mittlerweile unten. War eine gute Entscheidung. Die Bleche darunter sind ziemlich durch.
Fotos folgen noch wie versprochen. (Werden gemacht wenn ich ihn aus der Garage fahren kann, sobald wieder Öl im Motor ist...)

VitoC Offline

Mitglied

Beiträge: 20

10.03.2012 12:02
#12 RE: Viel Rost - lohnt es sich noch? Zitat · Antworten

Habe mittlerweile kurioserweise festgestellt, dass mein Fahrzeug im vorderen Teil auch vom Blech her in einem relativ guten Zustand ist. Das hintere drittel ist allerdings in einem schlechten Zustand. Blattfedern, Auspuff, Differentialgehäuse - alles massiv angefressen. Hat jemand die selben Probleme, oder stand das Fahrzeug mit dem hinteren Teil Jahre lang im freien?

Zifix Offline

Mitglied


Beiträge: 1.801

10.03.2012 12:14
#13 RE: Viel Rost - lohnt es sich noch? Zitat · Antworten

Hallo,

kannst du uns mal ein paar Fotos machen von den angefressenen Teilen?

Viele Grüße
Jochen

www.metzbox.de

fortunesun Offline

Mitglied


Beiträge: 264

10.03.2012 17:40
#14 RE: Viel Rost - lohnt es sich noch? Zitat · Antworten

angefressene blechteile sind ja beim mahi nichts neues, aber ein diffi-gehäuse wurde glaub noch nie zerfressen, das ist doch massivst, wie beim trecker ;)

MahindraNeuling62 Offline

Mitglied


Beiträge: 144

11.03.2012 00:02
#15 RE: Viel Rost - lohnt es sich noch? Zitat · Antworten

Hallo, zu deinem Drittel kann ich folgendes sagen: bei meinem 94er war ebenfalls ab dem Einstieg kurz hinter der A-Säule, ja gibt s im Prinzip ja hier nicht, alles faul, durch löchert durchgerostet was es gibt, Radläufe, Kotflügel Hecktüre Wanne boden blech Fahrerraum und Beifahrerseite, Ladefläche, dabei war der Rahmen nur oberflächlich verrostet, nirgends durch ;-) ich habe dan nahezu alles beschriebene weggetrennt und mit glaube es war 2mm Blech angefertigt, Radkästen Seitenteile boden , Ladefläche, Hecktüre aus Alublech.Leider konnte ich nur winklig biegen, daher habe ich keine Rundungen am Heckblech,egal, vom lohnen zu sprechen wage ich hier nicht, bei mir wars so, weil ich halt angefangen habe musst ich das auch fertig machen, : das Endprodukt kann sich nun einigermaßen sehen lassen, wollte auch schon oft aufgeben u. verkaufen, naj nun baue ich die zeitraubenden Kleinigkeiten halt nach und nach zusammen.
Ratschlag: mach Ihn fertig-Meine baue Ihn weiter vernünftig auf, wie die meisten hier sagen :blechmäßig kann man viel selber bauen. Kopf hoch.

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz