Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 15 Antworten
und wurde 495 mal aufgerufen
 Mahindra Talk
Seiten 1 | 2
Singh Offline

Mitglied


Beiträge: 51

13.07.2013 12:15
Problem beim starten.. Zitat · antworten

Hallo zusammen habe jetzt meinen mahi :)
Flogendes ursache ich fahre den ganzen tag rum alles geht lässt sich wunder anspringen,
und da will ich ihn anmachen und da macht es nur EINMAL Klick und pringt nicht an was könnte das ?
Dann springt er auf einmal wider an nach 20 versuchen.. war gestern abend in bonn mit dem war schon kurz davor den adac anzurufen und dann sprang er doch zum glcük an.

Anlasser defekt oder zu schwache baterie ?

ich wäre sehr dankbar für eue mithilfe :)

Lieben gruss Singh

Zifix Offline

Mitglied


Beiträge: 1.767

13.07.2013 12:21
#2 RE: Problem beim starten.. Zitat · antworten

Singh,

Mit hoher Wahrscheinlichkeit Magnetschalter.
Abhilfe: Magnetschalter reinigen, überholen.

Viele Grüße
Jochen

www.metzbox.de

Singh Offline

Mitglied


Beiträge: 51

13.07.2013 12:55
#3 RE: Problem beim starten.. Zitat · antworten

DAnke für die schnelle antwort Jochen :)

ICh bin am diestag eh in der werkstadt mit ihm und werde das mal dem meister sagen.. oder kann man das selber machen ?
Ich hab leider nicht so viel ahnung davon..
kannst du mir sagen wo der magnetschalter sitzt?

Liebe Grüße Singh

Zifix Offline

Mitglied


Beiträge: 1.767

13.07.2013 13:03
#4 RE: Problem beim starten.. Zitat · antworten

Singh,

der Magnetschalter sitzt am Anlasser dran. Das kleine zylinderförmige Ding am großen zylinderförmigen Ding. Untern zwischen Motor und Getriebe. Da geht ein dickes rotes Kabel hin.

Ich bin derzeit auch dabei, das Ganze (Überholung) in Angriff zu nehmen.


Viele Grüße
Jochen

www.metzbox.de

Singh Offline

Mitglied


Beiträge: 51

13.07.2013 13:34
#5 RE: Problem beim starten.. Zitat · antworten

Danke dir jochen,

werden ich nach feierabend mal in angriff nehmen kann ich die dann einfach abziehen oder muss ich da was besonderes beachten?

würden icg bei dir um die ecke wohnen hättst du mir das alles mal gezeigt :)

Libe Grüße Singh

Förster Klaus Offline

Mitglied


Beiträge: 883

13.07.2013 15:15
#6 RE: Problem beim starten.. Zitat · antworten

Hallo Singh,

als Notbehelf für Unterwegs kannst Du es mit einem "Täpperle" versuchen. Mit einem Hammer oder großen Schraubenschlüssel VORSICHTIG auf den Magnetschalter klopfen. Das hilft manchmal für den Augenblick, ist aber keine dauerhafte Lösung.

Weitere Lösung für Unterwegs: anschleppen lassen. D.h. von einem anderen Fahrzeug langsam ziehen lassen (reicht ein PKW), vorglühen, dabei 2. Gang einlegen und nach dem Vorglühen Kupplung kommen lassen. Mahi springt an.

Auf Dauer: siehe Jochen oder neuen Magnetschalter einbauen lassen (etwa 150€).

Liebe Grüße
Klaus

Singh Offline

Mitglied


Beiträge: 51

13.07.2013 23:34
#7 RE: Problem beim starten.. Zitat · antworten

Hallo zusammen,

Danke für die Tipps hab denn mal ausgebaut beim Freund und sauber gemacht,
Der Papa von meinen Freund meinte es gibt einen Trick wenn er nicht anspringt einfach
1 Gang rein mit eigener kraft bisschen vor und zurück schieben dann klappt das auch schon jemand Erfahrung damit gemacht ?

Lg Singh

Zifix Offline

Mitglied


Beiträge: 1.767

14.07.2013 10:00
#8 RE: Problem beim starten.. Zitat · antworten

So etwas http://www.ebay.de/itm/2-X-4-LED-TAGFAHR...#ht_3837wt_1210

entlastet doch vom Einschalten des Abblendlichtes in Ösiland.

Am besten sollten vor Grenzübertritt noch alle Insassen die Warnwesten anlegen.
Entschuldigung, jetzt habe ich aus Versehen den falschen Thread mit meinem Blödsinn belastet.

Viele Grüße
Jochen

www.metzbox.de


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Förster Klaus Offline

Mitglied


Beiträge: 883

14.07.2013 17:44
#9 RE: Problem beim starten.. Zitat · antworten

Hallo Singh,

das ist eine Lösung für ein anderes Problem: Wenn der Anlasser nicht "Klick" macht sondern "Sssssssssssss..." aber der Motor nicht mitgedreht wird, stehen die Zähne des Anlasserritzels "doof". Dann muss man auch nicht gleich aussteigen. Ersten Gang einlegen und das Auto vom Fahrersitz aus (möglichst synchron mit dem Beifahrer) vor- und zurückschaukeln. Dann stehen die Zähne wieder richtig und der Motor kann gestartet werden.

Liebe Grüße
Klaus

Django Offline

Mitglied

Beiträge: 49

14.07.2013 19:59
#10 RE: Problem beim starten.. Zitat · antworten

Es kann auch sein, dass der Magnetschalter nicht genug Strom bekommt. Bei mir war das Kabel von der Batterie zum Magnetschlater am Kabelschuh ziemlich oxidiert. Habe dann mal mit einem Starthilfekabel überbrückt. Ging sofort an. Wenn es der Magnetschalter ist, gibt es bei ebay Ersatz für um die 25 Euro.

Zifix Offline

Mitglied


Beiträge: 1.767

14.07.2013 20:48
#11 RE: Problem beim starten.. Zitat · antworten

Magnetschalter für den CJ bei eBay? Wo?

Ich brauch auch einen. Welcher passt?

Viele Grüße
Jochen

www.metzbox.de

Singh Offline

Mitglied


Beiträge: 51

14.07.2013 23:54
#12 RE: Problem beim starten.. Zitat · antworten

Hallo zusammen :)


Danke für euren hilfreichen Tipps und Tricks ich schaue mir das Kabel mal an ob das richtig sauber ist.

Gruß Singh

donkykonk100 Offline

Mitglied


Beiträge: 213

15.07.2013 16:43
#13 RE: Problem beim starten.. Zitat · antworten

Hallo

Auch ich würde mich für einen Magnetschalter interessieren,kannst du mal einen Link posten.

Besten Dank MFG Horst

Django Offline

Mitglied

Beiträge: 49

15.07.2013 19:04
#14 RE: Problem beim starten.. Zitat · antworten

Ich habe eine 2,5l Maschine drin, ich weiß nicht ob dass der gleiche Anlasser ist.
Jedenfalls ist der Magnetschalter von Solenoid mit der Nummer SS3005.

Müsste dieser sein ggf. beim Anbieter nachfragen:
http://www.ebay.de/itm/Magnetschalter-SS...=item3f1abd313e

Ich hatte damals meinen ausgebaut und die Bilder verglichen und auf gut Glück bestellt.


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Zifix Offline

Mitglied


Beiträge: 1.767

16.07.2013 07:33
#15 RE: Problem beim starten.. Zitat · antworten

Django,

danke erstmal. Auch, wenn es nicht das passende Teil ist, die Richtung der Logik stimmt auf jeden Fall. Es ist anscheinend ein Händler, der sich auf Anlasser spezialisiert hat. Mit ein bisschen Glück und der geeigneten Kommunikation findet sich vielleicht der passende Magnetschalter. Hat einer eine Nummer vom originalen Magnetschalter?
Übrigens heißt der Händler Sterz. Mike, ist der mit dir verwandt?

Viele Grüße
Jochen

www.metzbox.de

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen