Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 626 mal aufgerufen
 Mahindra Talk
krazjan Offline

Mitglied

Beiträge: 19

01.05.2021 18:01
Kopfdichtung wechseln Zitat · Antworten

Hallo Gemeinde,
ich habe einen Mahindra CJ 540 Bj 1994 der jetzt knapp 60Tkm auf der Uhr hat.
Nach dem Winterschlaf musste ich das erste mal ca. einen Liter Kühlflüssigkeit nachfüllen.
Nachdem ich den Ölpeilstab gezogen hatte wusste ich wo das Kühlwasser war.
Hat von Euch schon mal einer die Kopfdichtung gewechselt? oder wechseln lassen?
Bin für alle Hinweise dankbar.

Gruß Jan aus Zwickau

Mike Offline

Mitglied


Beiträge: 1.730

01.05.2021 20:21
#2 RE: Kopfdichtung wechseln Zitat · Antworten

Gude Jan,

ja, hat mein Lieblingsschrauber mal bei mir gemacht im letzten Jahr.
Ich durfte dabei sein und helfen.
Sah gar nicht so schwierig aus.
Bei der neuen Kopfdichtung war eine "Anleitung" dabei, mit welchem Drehmoment die Schrauben in welcher Reihenfolge anzuziehen sind.
Musste 2 oder 3 mal in einer bestimmten Reihenfolge angezogen werden.
Auch hatten wir uns bei demontiertem Kopf die Brennkammern/Nasslaufbuchsen genauestens angesehen und auf Risse/Löcher kontrolliert.
Zum Glück war da nix zu erkennen, sonst wäre die Aktion noch teurer geworden und hätte länger gedauert.
(Bis die Teile wieder da sind und die Laufbuchsen ziehen und wieder neu einsetzen)
Es war bei mir der Kopftausch von einem zerschossenem Motor auf meinen Ersatzmotor.
Haben dann auch die Kipphebel kontrolliert und die Federn.
Hier einige neu eingesetzt, brauchst du aber schon spezielles Werkzeug um diese auszupressen und wieder neu einsetzen.

LG Mike

Mahindra fängt mit: Ma-an (Ma schauen) und endet mit ra (Reparatur Anleitung)
An manchen Stellen erlaubt der Mahindra Toleranzen von mehreren cm, an anderen Stellen duldet er keinen Millimeter

Förster Klaus Offline

Mitglied


Beiträge: 1.001

01.05.2021 21:27
#3 RE: Kopfdichtung wechseln Zitat · Antworten

Hallo Jan,

wir kennen uns vom Treffen in Werdau, ich war mit dem roten Mahi da. Ich drücke Dir die Daumen, dass es die Kopfdichtung ist. Ich hatte mal die gleichen Symptome, leider war eine Laufbuchse gerissen und dann festgebrannt. Trotzdem der Motor einwandfrei lief, war Wasser im Öl. War ein großer Aufwand, da schütze Dich Gnisha vor.

Liebe Grüße
Klaus

krazjan Offline

Mitglied

Beiträge: 19

02.05.2021 17:31
#4 RE: Kopfdichtung wechseln Zitat · Antworten

Hallo Mike und Klaus,

erstmal vielen Dank. Mike wo hast Du die Kopfdichtung bestellt inkl. Anleitung zum anziehen usw.?
Ja Klaus ich kann mich noch daran erinnern wo wir uns in Werdau getroffen haben.

Ich werde mal zwei Werkstätten anfragen, eine davon war mal in den neunzigern Vertragswerkstatt für Mahindra.
Die andere ist im Erzgebirge, die haben schon fast wieder alles hinbekommen.
Wenn nicht muss ich die Zeit halt aufbringen.
Zur Zeit habe ich bei einem Kraz auch noch die Kopfdichtung zu machen und eigentlich bin ich dabei einen Kraz Kipper
wier auzubauen....

Viele Grüße Jan

Mike Offline

Mitglied


Beiträge: 1.730

02.05.2021 18:07
#5 RE: Kopfdichtung wechseln Zitat · Antworten

Gude Jan,

die Kopfdichtung hatte Karsten beim Tausch mit dabei.
Keine Ahnung wo er diese her hatte und die ganzen Dichtungen...
Frag in mal.
Oder im Bunten Kaufhaus schauen.
Ich würde an deiner Stelle mal die bekannten Teilehändler befragen.
Hier gibt es am Kopf, meines Wissens nach, 2 kleine Dichtungen die oft vergessen werden zu tauschen und dann das Wasser ins Öl lassen.
Sind so 2 Dichtungen ca. 10*5mm
Meist sind diese die Ursache allen Übelns.
Die dichten am Block den Wasserkreislauf ab.
Ich komm leider grade nicht drauf, wie diese genau heißen...
Der Gute Hr. Kirschner brachte mich wieder drauf und rief mich vorhin an.

LG Mike

Mahindra fängt mit: Ma-an (Ma schauen) und endet mit ra (Reparatur Anleitung)
An manchen Stellen erlaubt der Mahindra Toleranzen von mehreren cm, an anderen Stellen duldet er keinen Millimeter

SimpleCars Offline

Mitglied


Beiträge: 85

03.05.2021 07:27
#6 RE: Kopfdichtung wechseln Zitat · Antworten

Guten Morgen,

ich habe meine Kopdichtung selbst gewechselt, zum Glück war der Kopf plan und ohne Risse, bei mir kochte bei schnellerer Fahrt das Wasser aus dem Kühler. das einzige gefährliche bei der Sache ist, wenn man die Stößelstangen nicht vorsichtig und drehend zieht, läuft man Gefahr die Stößelbecher rauszuziehen, merkt man das nicht, wird es teuer. Meiner hatte mal gerade 83000 Km auf der Uhr, aber der Vorbesitzer zwischen mir und der Feuerwehr, hat kein Geld in die Pflege gesteckt. Meiner hat 3.500€ gekostet, reingesteckt habe ich mittlerweile 10.000€, und es gibt immer neue Baustellen. Aber dieses Fahrzeug ist einfach schön.

Ich lese ja viel hier, aber schreiben weniger.

Grüße

Albert

SimpleCars Offline

Mitglied


Beiträge: 85

03.05.2021 07:44
#7 RE: Kopfdichtung wechseln Zitat · Antworten

Zitat von Mike im Beitrag #5
Gude Jan,

die Kopfdichtung hatte Karsten beim Tausch mit dabei.
Keine Ahnung wo er diese her hatte und die ganzen Dichtungen...
Frag in mal.
Oder im Bunten Kaufhaus schauen.
Ich würde an deiner Stelle mal die bekannten Teilehändler befragen.
Hier gibt es am Kopf, meines Wissens nach, 2 kleine Dichtungen die oft vergessen werden zu tauschen und dann das Wasser ins Öl lassen.
Sind so 2 Dichtungen ca. 10*5mm
Meist sind diese die Ursache allen Übelns.
Die dichten am Block den Wasserkreislauf ab.
Ich komm leider grade nicht drauf, wie diese genau heißen...
Der Gute Hr. Kirschner brachte mich wieder drauf und rief mich vorhin an.

LG Mike



Teile findet man hier, recht günstig>https://partscounter.de/geeignet-fuer-peugeot-motoren-peugeot-xdp-490-diesel-motor-dc-8760_12835_12838.html

krazjan Offline

Mitglied

Beiträge: 19

22.07.2021 08:39
#8 RE: Kopfdichtung wechseln Zitat · Antworten

Guten Morgen,

ich wechsel jetzt die Kopfdichtung selbst.
Habe schon mal Platz gemacht.....


Zifix Offline

Mitglied


Beiträge: 1.886

22.07.2021 09:04
#9 RE: Kopfdichtung wechseln Zitat · Antworten

Servus,

und von unten?

Beste Grüße
Jochen

www.metzbox.de

Lob01 Offline

Mitglied


Beiträge: 221

13.09.2021 14:20
#10 RE: Kopfdichtung wechseln Zitat · Antworten

Zitat von krazjan im Beitrag #8
Guten Morgen,

ich wechsel jetzt die Kopfdichtung selbst.
Habe schon mal Platz gemacht.....




Wie wäre es denn mit einem bebilderten Bericht zum nachmachen?
Das wäre doch interessant. Wo hast Du die Dichtungen jetzt her? Ich könnte eine neue für den Ventildeckel gebrauchen.

Grüße,

Stefan

krazjan Offline

Mitglied

Beiträge: 19

15.09.2021 19:49
#11 RE: Kopfdichtung wechseln Zitat · Antworten

Hallo Stefan,

ich habe Dichtungen und Tipps von Aaron Kaminsky bekommen.
Findest Du bei Ebay kleinanzeigen. Mahindra eingeben und dann findest Du zu Aaron.
Ich war sehr zufrieden.
Wenn Du noch was wissen willst schreib mich direkt an.

Gruß Jan

SimpleCars Offline

Mitglied


Beiträge: 85

23.09.2021 10:58
#12 RE: Kopfdichtung wechseln Zitat · Antworten

Moin, soweit war ich auch, er lief 800 Km Top, dann , so wurde in der Werkstatt festgestellt, haben sich die Ventilschaftdichtungen verabschiedet, und über die Entlüftung hat er Öl rausgedrückt, der Kopf ist dicht, aber man sagte mir der muss grundsätzlich Plan geschliffen werden, das habe ich natürlich nicht gemacht, dann Ventile raus und neue Dichtungen rein, vorher müssen die Ventile noch eingeschliffen werden.

Grüße Ingolf

 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz