Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 2.097 mal aufgerufen
 Mahindra Talk
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Rouven Herold ( Gast )
Beiträge:

22.09.2006 09:25
Blattfedern neu - hängt trotzdem links Zitat · Antworten
Hallo,

hab das mit der untersten Lage hinten rechts gemacht- nach oben geholt , bringt schon was , mach das jetzt mal vorne rechts noch ... mal sehen..

Grüsse rouven

sam Offline

Mitglied

Beiträge: 25

22.09.2006 16:35
Blattfedern neu - hängt trotzdem links Zitat · Antworten
hallo gemeinde,
hängen tun´se alle.
aber ist bei euch auch die karosserie um ca. 40mm seitlich verschoben?
links hinten: reifen zum radhaus um 20mm nach innen versetzt.
rechts hinten: reifen ragt 20mm über radhaus hinaus.
was hilft hier als abstellmaßnahme?

grüsse
sam

Zifix Offline

Mitglied


Beiträge: 1.802

23.09.2006 17:58
Blattfedern neu - hängt trotzdem links Zitat · Antworten
Korrektur: Nicht 1cm, sondern exakt 2cm Schlagseite. Gemessen an der Seitenkante des Querträgers, an dem die Anhängerkupplung befestigt ist.

Gruß

Jochen

Zifix Offline

Mitglied


Beiträge: 1.802

23.09.2006 18:31
Blattfedern neu - hängt trotzdem links Zitat · Antworten
Nachtrag zur Korrektur: Die Schieflage schwankt zwischen 0,5 und 2,0 cm.
Wenn ich ihm kurz den "Arsch" "inks anhebe, hat er nur noch etwa 0,5 bis 0,6 cm. Und die bleiben dann auch, solange, bis ich wieder einsteige.
Wer es nicht glaubt, möge es bitte mal ausprobieren!
Merkt ihr was? Wir kommen der Sache schon näher. Ich tippe auf jeden Fall darauf, dass auch unzureichend geschmierte Blattfedern die Ursache sind. Die Reibung zwischen den einzelnen Lagen führt wohl dazu, dass die Achse links nach dem Aussteigen nicht mehr voll ausfedert. Dies erklärt dann auch die Sache mit den englischen Mahindras. Es gibt jedoch noch etwas, was ich noch untersuchen werde...
Übrigens: Als ausreichen geschmierte Blattfedern würde ich jene definieren, die vorab mit Kriechöl so lange eingesprüht wurden, dass das Öl eine ausreichend lange Zeit hatte, in die Zwischenräume einzudringen. Nach der Kriechölbehandlungb werde ich die Federpakete einer "Salbung" unterziehen. Mit Schmierfett - beidhändig.
Lasst die Federlagen mal richtig schön triefen! Natürlich nur mit untergelegter Pappe.
Und die Kollegen mit den 4cm sollen bitte auch mal überprüfen, ob sie gerade mit eingelegtem Gang an einer stärkeren Steigung stehen.

Gruß

Jochen

Thomas Köbeler Offline

Mitglied


Beiträge: 667

23.09.2006 20:52
Blattfedern neu - hängt trotzdem links Zitat · Antworten
Jochen,

zum fetten den mahi am rahmen hochheben, dass die achsen frei nach unten hängen. dadurch werden die blattfedern "auseinander gezogen" und das öl kriecht besser rein.

man merkt das ungemein, wenn man die federn richtig geschmiert hat. er hängt dann links noch tiefer, federt noch weiter ein und neigt sich in kurven so weit, dass die spiegel auf dem asphalt schleifen. in rechtskurven hab ich immer das gefühl er will mich rausschmeissen...

er richtet sich nach dem aussteigen trotzdem nicht von alleine auf. beim tanken drücke ich ihn immer am überrollbügel gerade.

Gruß Thomas
www.thomas-mahindra.de.vu

Zifix Offline

Mitglied


Beiträge: 1.802

25.09.2006 12:08
Blattfedern neu - hängt trotzdem links Zitat · Antworten

Zitat:

man merkt das ungemein, wenn man die federn richtig geschmiert hat. er hängt dann links noch tiefer, federt noch weiter ein und neigt sich in kurven so weit, dass die spiegel auf dem asphalt schleifen. in rechtskurven hab ich immer das gefühl er will mich rausschmeissen...




Lieber Thomas, Münchhausen würde vor Neid erblassen!

Zifix

Pedro Offline

Mitglied


Beiträge: 281

25.09.2006 15:17
Blattfedern neu - hängt trotzdem links Zitat · Antworten
Hallo Ihr Schiefen ..... äh oder so,

na ja zum Thema. Also ich habe auch eine schieflage an meinem Mahi (manchmal), dass mit dem Schmieren stimmt nach meiner Theorie auch. Ich bearbeite meine Federpakete mit Kettenspray, also das für Motorräder. Danach gebe ich Ihnen aussen auch noch eine Packung Fett drauf und siehe da, er federt und steht gerade.
Aber nur solange wie er auch geschmiert ist. Wenn ich öffters im Gemüse unterwegs bin und er so richtig aus- und einfedern darf steht er ganz stolz und gerade. Wenn ich lange nur Strasse fahre dann hängt er schon ein wenig geknickt da.
Tja, wieder eine Theorie das man alles Artgerecht einsetzen soll.

Gruß
Pedro

Zifix Offline

Mitglied


Beiträge: 1.802

25.09.2006 15:34
Blattfedern neu - hängt trotzdem links Zitat · Antworten
An Kettenspray habe ich auch schon gedacht.

Als ich noch Moped gefahren bin (das war im letzten Jahrhundert!) , hatte ich mehrere ausprobiert und verwendet. Eins war, glaube ich, von Castrol, das war ganz besonders klebrig, widerlich schwarz und schwer entfernbar, aber auch am besten für die Kette .

Gruß Jochen

Pedro Offline

Mitglied


Beiträge: 281

25.09.2006 17:38
Blattfedern neu - hängt trotzdem links Zitat · Antworten
Tach,
jetzt gibt es weise schöne aber auch seehhhhhhrrrrrrrr klebrige Sprays, dass wichtigste ist das die Blattfedern dann so geschützt werden dass sich kein Dreck auf die schöne geschmierte Fläche setzten kann.
Schmierigen Gruß
Pedro

Micha Offline

Admin


Beiträge: 749

25.09.2006 18:03
Blattfedern neu - hängt trotzdem links Zitat · Antworten
Wegen dem Dreck der am Fett kleben bleibt scheue ich mich die Blattfederlagen zu schmieren.
Beim Cross fahren haben wir am Motorrad die Kette immer trockengefahren, weil sonst der Dreck an der Kette wunderbar wie Schmirgelpapier funktioniert hat und die Kette ruckzuck kaputt war.

Schöne Grüße
Micha

Ungarnfreund Offline

Mitglied

Beiträge: 768

25.09.2006 20:24
Blattfedern neu - hängt trotzdem links Zitat · Antworten
Aber Jochen, das war im letzten Jahrtausend!



Ich möchte nöchstes Wochenende mal die Federn reinigen und neu fetten.

Gruß

Michael

Thomas Offline

Mitglied

Beiträge: 577

26.09.2006 20:37
Blattfedern neu - hängt trotzdem links Zitat · Antworten
Meiner hängt nur 2 cm, mit geschmierten Blattfedern

Die schönsten Grüsse

Thomas



ich glaube der Wert ( cm) ändert sich immer leicht.

Rouven Herold ( Gast )
Beiträge:

26.09.2006 23:05
Blattfedern neu - hängt trotzdem links Zitat · Antworten
Hallo,

vielleicht komm ich auch noch dazu ... hab grad andere Probleme , an meinem Astra-Kombi Diesel-LKW hat sich ein Kipphebel gebrochen und Hydrostößel verabschiedet , hab ne dicke Wolke hinterhergezogen auf 3 Zylindern , und das bei 136 tkm , ist halt schon ein Schrott so ein Opel


Grüsse rouven

Micha Offline

Admin


Beiträge: 749

26.09.2006 23:20
Blattfedern neu - hängt trotzdem links Zitat · Antworten
Kann man so nicht verallgermeinern, daß mit dem Opel-Schrott.
Wir haben noch einen 92er Astra Kombi mit 230 000 Km. Von Anfang an in Familienbesitz. Reparaturen in den letzten 14 Jahren: Sage und schreibe 131 Euro. Ohne Versschleißteile natürlich. Letzter Ölwechsel vor 50 000km. Dank chronischen PS-Mangel fast nur Vollgasbetrieb. Läuft und läuft und läuft. Sollte eigentlich im Frühjahr dem Mahi weichen. Weil aber sowas unverkäuflich ist, muß er jetzt mit Saisonkennzeichen im Winter wieder ran.

Viele Grüße
Micha

Zifix Offline

Mitglied


Beiträge: 1.802

27.09.2006 17:01
Blattfedern neu - hängt trotzdem links Zitat · Antworten
Und ich sag euch:

die billigste und schnellste Lösung ist und bleibt eine dicke Mutti (so heißt das doch in den neuen Bundesländern?)! Die darf natürlich erst aussteigen, wenn es keine weiteren Zeugen gibt, sonst fliegt der ganze Schwindel auf.

Jochen

Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz