Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 2.500 mal aufgerufen
 Mahindra Talk
Seiten 1 | 2 | 3
Metropolis Offline

Mitglied


Beiträge: 66

02.12.2011 10:29
#31 RE: Rettung Hauptbremszylinder Zitat · antworten

Ich kann nur von meinem CL ausgehen -der hat überall feste Bremsleitungen bis auf den übergang kurz vor der Hinterachse da sitzt bei mir ein Flexibler Bremsschlauch .

fortunesun Offline

Mitglied


Beiträge: 264

02.12.2011 17:41
#32 RE: Rettung Hauptbremszylinder Zitat · antworten

jo, das ausschlussverfahren hatte ich ja auch schon vorgeschlagen und beschrieben...sollte auf alle fälle in die nähe der fehlerquelle führen.
dieser gummischlauch als übergangsstück von der starren bremsleitung am rahmen zum verteiler an der hinterachse sollte bei jedem mahi verbaut sein, dient ja als ausgleich für die achsbewegung beim einfedern und kommt durchaus als schwachstelle in betracht. da muss mal einer pumpen und einer unterm fahrzeug schauen was sich da tut. sowas passiert wenn der gewebemantel brüchig wird und sich der gummischlauch frei ausdehnen kann.
dass dir einer eine trommel von 7 auf 11 zoll ausdreht wage ich zu bezweifeln ;) wenn ichs nicht vergesse, messe ich mal den innendurchmesser von einer trommel bei meinem mahi.

MahindraNeuling62 Offline

Mitglied


Beiträge: 144

04.12.2011 21:30
#33 RE: Rettung Hauptbremszylinder Zitat · antworten

Hallo zum Auschlusskriterium: Habe an der Bremsanlage alle gummischläuche, alle starren Bremsleitungen ,den HBZ erneuert und alle Bremsbeläge . lediglich die Verteilerstücke vorne und hinten / T-Stücke gereinigt. Ausserdem alle Manschetten innere und Staubschutzmanschetten aller 4 ! Radzylinder erneuert, nicht gebrauchte ! Und nun mit elektrisch betriebenem Entlueftungsautomat entlüftet: KEINE LUFT ! Aber auch KEIN Bremsdruck, ja die Belaege habe ich angelegt mittels Excenter
Zum Ausdrehen: Doch die mussen soweit ausgedreht werden, da ALLE an dem Auto arbeitenden MEISTER- WERKSTÄTTEN nur die Beläge immer wieder erneuert hatten, abwohl schon immer STARKE Riefen in den Trommeln waren, so kam ich halt für 25 € zu 4 11 " Trommeln
Ja, auch die Manschetten habe ich richtigrum montiert, ich zweifle ja nun auch schon an mir selber, daher kontrollier ich mich nun nochmals.
Da ja nun bald Weihnachten ist, suche ich mir nun 4 NEUE Radbremscylinder und nach finden und einbauen berichte ich Euch, obs was gebracht hat.
Ach ja, da das Auto schon auf mir lag, (nicht meine Frau ) habe ich auch das GPV am Rahmen links a/eingebaut und per Augenaufschlag geprueft, beim schütteln bewegt sich innen VERMUTLICH eine Kugel, die im Betrieb den Druck zur HA regelt, vermute ich, aufschrauben will ichs net, weil: hab ja kein neues.(hat nichts mit dem Bremsdruck allgemein zu tun) So hab f. heute genug geschrieben.
CU soon

fortunesun Offline

Mitglied


Beiträge: 264

05.12.2011 09:45
#34 RE: Rettung Hauptbremszylinder Zitat · antworten

das du alles wie beschrieben erneuert hast ist gut und schön, aber irgendwo muss ja der fehler sein, dass du deshalb alle 4 rbz wechseln musst halte ich für unnötig und evetuell bekommst du damit nie raus wo sich der teufel versteckt hat. darum das ausschlussverfahren.
klemm die hinerachse ab, wenn du druck bekommst, ist da was defekt dran, wenn nicht liegt der fehler auf der vorderachse. dann klemmste auf der defekten achse erst ein rad ab und dann das andere, so grenzt du den fehler ein. das lastverteilungsventiel kannst du so ebenfalls überprüfen. (einfach mal überbrücken) ist nicht viel arbeit und giebt aber viel aufschluss. ich würde die sache so angehen, bevor ich neue teile bestelle.
wenn du doch neue rbz kaufen willst, "entsorge" ich deine alten gerne ;)

ausdrehen auf 11 zoll kann ich mir vorstellen, aber vorher hatten die niemals 7 zoll, das hätten ordentlichen berg späne gegeben, so war das gemeint ;)
bei mir ist so ein gpv nicht verbaut, aber ich meine, dass die kugekl ferderbelastet sein sollte und normalerweise nicht klappert...

Metropolis Offline

Mitglied


Beiträge: 66

06.12.2011 23:35
#35 RE: Rettung Hauptbremszylinder Zitat · antworten

Das würd ich gern mal sehen :

Schraub doch mal ne Trommel ab , un leg mal die Bremsbacken rein/an und mach mal ein Bild .
Sollte der Radius / unterschied von Belägen zur Trommel völlig weg von gut und böse sein ist das sicher nicht gut ,und eine Fehlerquelle.

Gruß Marco

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

04.01.2012 14:42
#36 RE: Rettung Hauptbremszylinder Zitat · antworten

... anbei, beim lesen dieses Artikels erinnerte ich mich an dein Problem mit der Bremse!
Take this => http://www.saporoshez-968.de/dhs_flyer_web_02.pdf

Gruß M@tt

MahindraNeuling62 Offline

Mitglied


Beiträge: 144

04.01.2012 22:54
#37 RE: Rettung Hauptbremszylinder Zitat · antworten

Hallo alles gute im neuen Jahr für meine Freunde Leser-Helfer:
So Mod, der artikel ist hifreich aber die Bremsschläuche habe ich NEU vom AK gekauft, das ist I.O
Festgestellt habe ich eine Undichtigkeit am Verteilerstück am Rahmen links, am dortigen Bremslichtschalter, habe das T-Stück ersetzt ducrch eins ohne Anschlussf. Br-lichtschalter.Hat immens lange gedauert den Haarriss zu sehen. Ergo: Besserer Druck, Mit Übermaßbelägen komme ich nicht weiter, ich finde den Weg doch noch zu weit zum anliegen der Beläge an den nun ausgedrehten 280mm Trommeln, habe die Backen an unterer Auflage um 2mm aufgeschweisst, so dass ich vom Grund näher an die Trommel komme, ist noch nicht genug, brauche nun 2x Pumphübe am Pedal, heisst für mich : Ich habe zwar 4 Stück 11 " Zoll Drums, aber für die falschen Orig. Beläge, nochmal Ergo : ICH BRAUCHE ALLE BREMSTROMMELN NEU . WER BESORGT DIESE MIR GÜNSTIG,NICHT BILLIG, GERNE AUCH FREMDANBIETER :
Wie gesagt hab ein Angebot aber nee , auch mit dem Weihnachtsgeld . mog i need .
Hilfe, Schlachtfahrzeuge gibt es keine, momentan.
CU

donkykonk100 Offline

Mitglied


Beiträge: 212

05.01.2012 17:07
#38 RE: Rettung Hauptbremszylinder Zitat · antworten

Hallo

Soweit ich es glaube gibt es für die Bremstrommeln keine Alternative,die must du bei Frank Jena bzw AK kaufen
Gilt dein Preis für 4 Stück oder für 1 Stück?
Du must auch bedenken wenn dein Mahi in Schuss ist,kannst du bei entspr.Wartung und Pflege mit ihm in Rente gehen .

Außerdem bist du gerade dabei deinem Mahi kennen zulernen.

Lang lebe McMahi

Horst

MahindraNeuling62 Offline

Mitglied


Beiträge: 144

07.01.2012 22:41
#39 RE: Rettung Hauptbremszylinder Zitat · antworten

der Preis war angeg. f. eine Trommel, wären ca. 800 Euro f. alle 4, das kann ich mir geerade nicht erlauben, obzwar ich schon per Rechnungen ca. 3000 Euro in das Auto geblasen habe, man sieht es nur nicht, und nicht zu verachten das was ohne Rechnung gezahlt wurde und ohne die viele Arbeit( ja Hobby )Oft, auch heute wieder denke ich an einen Verkauf, da wäre ich alles los

donkykonk100 Offline

Mitglied


Beiträge: 212

08.01.2012 14:01
#40 RE: Rettung Hauptbremszylinder Zitat · antworten

Hallo

Frag doch mal bei denen an

Lausch Automobile & Kfz-Service Trebbiner Strasse 75
14480 Potsdam - Drewitz Deutschland
Tel.: +49 (0)331 613192

Allradscheune Trebbin

Ebelstraße 30
14959 Trebbin
Deutschland

Gelöschtes Mitglied
Beiträge:

08.01.2012 21:49
#41 RE: Rettung Hauptbremszylinder Zitat · antworten

... wer zum Teufel hat dir diesen Preis gemacht? Check das www, sicher wirst Du noch was besseres finden!

Seiten 1 | 2 | 3
Öldruck »»
 Sprung  
Xobor Ein Kostenloses Forum von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen